© Kurier / Franz Gruber

Wirtschaft
07/27/2022

Benzinpreis in Deutschland auf Vorkriegsniveau

Ein Liter kostete im Durchschnitt 1,75 Euro - und damit um 24 Cent weniger als in Österreich.

Benzin ist in Deutschland derzeit deutlich billiger als in Österreich. Ein Liter kostet dort im landesweiten Durchschnitt derzeit 1,75 Euro. In Österreich ist es hingegen 1,979. Am Dienstag wurde im Nachbarland somit exakt der Wert des 23. Februars erreicht - also des Tages vor dem Ukraine-Krieg. Damals hatten die Spannungen allerdings bereits für einen Anstieg der Spritpreise gesorgt.

Beim Diesel ist das Vorkriegsniveau allerdings noch weit entfernt: Dieser kostet in Deutschland derzeit mit 1,928 Euro ähnlich viel wie in Österreich mit 1,999.

Der Grund für die Preisdifferenz ist schnell erklärt: In Deutschland gilt über den Sommer ein Spritpreisdeckel. Der Staat verzichtet bis Ende August auf Steuereinnahmen. Bei Diesel beträgt die Steuersenkung pro Liter 16,7 Cent, bei Super sogar 35 Cent. Ohne diese Maßnahme wäre Sprit in Deutschland insofern also teurer als in Österreich.

Der ÖAMTC hat die Preisentwicklung in den beiden Ländern im Juli beobachtet. "Netto", also ohne Steuern und Abgaben beträgt der Rückgang in beiden Ländern etwa 4 Prozent bei Diesel und 7 bei Benzin, sagte eine Sprecherin dem KURIER.

Raffinerie Schwechat

Die derzeit hohen Spritpreise in Österreich gehen nicht nur auf dne Ukraine-Krieg zurück: "Im europäischen Durchschnitt ist Österreich aktuell bei den Bruttopreisen an der Zapfsäule im oberen Drittel zu finden (bisher waren wir immer im unteren Drittel). Aus unserer Sicht ist die aktuelle Entwicklung der Preise weiter auf die Situation in Österreich durch den Zwischenfall in der Raffinerie Schwechat zurückzuführen", heißt es beim Fachverband der Mineralölindustrie. Mit einer Entspannung sei deswegen erst nach Reparatur der Raffinerie zu rechnen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare