© kurier

Flüchtlingstragödie
08/29/2015

Deutsche "Bild" druckte Leichenfoto der "Krone" ab

Aufnahme erschien online und in Print. Entschieden habe die Weitergabe der Herausgeber.

von Philipp Wilhelmer

Die Debatte um die Abbildung von Leichen aus dem Laderaum eines Schlepper-Lkw mit 71 Toten ist um eine Facette reicher: Die deutsche Bild hat der Kronen Zeitung das massiv kritisierte Foto abgekauft und selbst abgedruckt. Die Zeitung verwendet die Aufnahme online und in Print und betitelt sie als "Foto der Schande". Eingebettet ist es in eine Collage zu einem Aufruf zur Flüchtlingshilfe.

Krone spendet

Stellt sich die Frage, ob die Krone an dem Bild verdient hat? Richard Schmitt, Berater des Herausgebers, antwortet darauf: "Die Krone wird den Beitrag der Bild verdoppeln und als Spende für die Flüchtlingsbetreuung an NGOs weitergeben." Niemand verdiene an diesem Foto. Die journalistische Argumentation, die Aufnahme zu zeigen, hält Schmitt aufrecht: "Es ist ein erschütterndes Zeitdokument. Wie auch die Fotos von den Stränden im Mittelmeer." Entschieden habe die Weitergabe der Herausgeber, Christoph Dichand.

Polizei kontaktierte StA

Bereits am Freitag hatte Hans Peter Doskozil, Landespolizeidirektor des Burgenlandes, ein rigoroses Vorgehen angekündigt, da auch in Polizeikreisen klar sein müsse, dass man aus solchen Dingen kein Kapital schlagen darf. Die Polizei nahm nun Kontakt mit der Staatsanwaltschaft auf. Laut StA-Sprecherin Verena Strnad stehe allerdings eine Berichterstattung dazu noch aus.

Laut Strnad wäre hier ein "erster denkbarer" Tatbestand die Verletzung des Amtsgeheimnisses. Ob und welche Konsequenzen dies im Hinblick auf den Polizeidienst des Beamten oder der Beamtin haben könne, sei dann allerdings Sache der Polizei.

Mehr zum Thema:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.