Wellness
07.09.2017

Dieser Mann aß ein Jahr lang jeden Tag Pizza

Der Amerikaner Brian Northrup hat ein Jahr lang jeden Tag Pizza gegessen. Und dabei drei Kilo abgenommen.

Kohlenhydrate, Salz und jede Menge Fett: Pizza zählt, vor allem in der Fertig-Variante, nicht gerade zu den gesündesten Lebensmitteln. Das scheint dem US-Amerikaner Brian Northrup herzlich egal zu sein.

"Pizzapocalypse"

Vor etwas über einem Jahr startete der US-Amerikaner aus New Jersey ein Experiment und begann sich ausschließlich von der kreisrunden italienischen Traditionsspeise zu ernähren. Woher wir das wissen? Ganz einfach: Sein Projekt "Pizzapocalypse" dokumentierte Northrup auf Instagram. Dort teilte er jeden Tag ein Bild von sich mit vollem Pizzakarton in Händen.

"Pizzapocalypse Tag 1 von 367", schrieb er am ersten Tag der Challenge unter ein Bild von sich mit dem belegten Fladenbrot.

Wer glaubt, dass die einseitige Diät sich in Form von überschüssigen Kilos an Northrups Körper bemerkbar machte, irrt. Tatsächlich hat der US-Amerikaner laut eigenen Angaben sogar abgenommen - und zwar ganze drei Kilogramm.

"Ich bin stärker und schneller geworden"

Außerdem schreibt er zum Foto von Tag 367, das den Fitness-Freak in Topform zeigt: "Ich bin stärker und schneller geworden und habe – was mir am wichtigsten ist – meine Ausdauer im Laufe des Experiments gesteigert." Auch krank sei er im vergangenen Jahr nicht gewesen.

Und die Moral von der Geschichte? Man könne essen, was man will, solange man entsprechend viel Sport treibt. Diese Theorie zu belegen sei auch das Ziel seiner Aktion gewesen, wie der junge Mann dem Portal Foodbeast verriet.

Sie fragen sich, ob Northrup mittlerweile die Nase voll von Pizza hat? Auch diese Frage hat er mittlerweile beantwortet. Kürzlich postete er erneut ein Bild von sich mit Pizza. "#PIZZAPOCALYPSE mag zwar vorbei sein, aber ich werde nie genug von Dominos (Schnellrestaurantkette, die auf die Herstellung und Lieferung von Pizza spezialisiert ist, Anm. d. Redaktion) Pizza bekommen!", schrieb er dazu. Ab und an gönnt er sich nun aber auch Chicken Wings und Nachos.

So witzig die Aktion auch sein mag: Mit Blick auf gängige Ernährungsrichtlinien, beispielsweise jene der Österreichischen Gesellschaft für Ernährung (ÖGE), ist von derart einseitigen Essgewohnheiten naturgemäß abzuraten.