Letzte Chance: So gelingen die Vanillekipferl

Vanillekipferl bestehen aus Mürbteig. © Bild: VRD/Fotolia

5 Tipps: So backen Sie die perfekten Vanillekipferl.

  1. Das Lieblings-Weihnachtskeks der Österreicher ist das Vanillekipferl, das aus Mürbteig besteht: Der sogenannte 1-2-3-Teig besteht aus einem Teil Zucker, zwei Teilen Fett, drei Teilen Mehl. Wenn Sie zu viel Mürbteig gemacht haben, hält sich dieser einige Wochen im Kühlschrank oder kann auch einige Monate eingefroren werden. Für den Teig braucht es kalte Butter. Bevor Sie die Kipferl formen, muss der Teig für 30 Minuten im Kühlschrank kalt gestellt werden. Unbedingt Staubzucker verwenden, damit der Teig schön mürbe wird.
  2. https://images.kurier.at/46-72344223.jpg/169.825.602
    stray_cat/istockphoto
    Bildnummer: 4878073 Macadamia Nuß Isoliert Spe…
    Bildnummer: 4878073 Macadamia Nuß Isoliert Speisen Weißer Hintergrund Zutaten Nahaufnahme Isoliert Auf Weiss Studioaufnahme Shelled Nuts Makro Farbbild Food And Drink Studio Isolated Wenige Gegenstände Cooking
    Für besonders mürben Teig eignen sich Wal- oder Haselnüsse, diese sind im Geschmack eher dominant. Mandeln festigen den Teig. Wer etwas Neues ausprobieren möchte, mischt Sesam, Para- oder Macadamianüsse bzw. Kürbiskerne hinzu. Zur Abwechslung kann etwas Kakao unter den Teig gemischt werden.
  3. Nie mit nassen Händen Vanillekipferl wuzeln. Zwei bis drei Gramm Teig zu einer bauchigen Zigarrenform rollen. Die Enden dürfen nicht zu spitz sein, sonst verbrennen die Kipferln im Ofen. Durch Zugabe von Eidotter gelingt das Formen leichter. Klebt der Teig, ganz leicht mit Mehl bestäuben. Wem das zu mühsam ist: Stangerl formen!
  4. Warm in Staubzucker wälzen? Wer das tut, muss achtgeben, dass der Zucker nicht karamellisiert. Also nicht die ganz heißen Kipferl im Staubzucker wälzen. Geheimtipp: Eine Prise Zimt hinzufügen.
  5. https://images.kurier.at/46-37972905.jpg/169.825.663
    Olaf Wandruschka - Fotolia/Olaf Wandruschka/ Fotolia
    Weihnachtsdose mit Vanillekipferln
    Bildnummer: 19266893
    Manche Bäcker schwören darauf, dass Vanillekipferl ihre mürbe Konsistenz erst durch das Aufbewahren in Dosen bekommen. Wenn Sie heute backen, haben Sie immerhin noch eine Woche.

Rezept: Vanille-Sesam-Kipferl

Zutaten für 50 Stück: 250 g Mehl, 50 g geröstete, feingemahlene Mandeln, 165 g kalte Butter, 10 g Sesamöl, 100 g Staubzucker, 1 Eidotter, 1/2 ausgekratzte Vanilleschote, 1 Spritzer Sojasauce, 25 g gerösteter Sesam, Staubzucker

Die Zutaten rasch zu einem Teig verkneten. Besonders wichtig ist kalte Butter, dann bröselt der Teig beim Kneten nicht so. Zu einer Rolle formen und eine Stunde rasten lassen. Anschließend den Teig portionieren. Im vorgeheizten Backrohr bei 185 Grad zwischen 13 und 15 Minuten backen. Wenn die Kipferl leicht gebräunt sind, aus dem Backofen nehmen.

( kurier.at , kaa ) Erstellt am 20.11.2016