Leerer Time Square in New York

© REUTERS/Lucas Jackson

Video Lebensart
12/20/2021

New York: „Jeder, der etwas auf sich hält, hat gerade Covid“

Auf sozialen Medien äußern New Yorkerinnen und New Yorker ihren Frust über die nächste schwere Corona-Welle.

von Elisabeth Kröpfl

„Wenn du gerade nicht Covid hast, lebst du dann überhaupt in New York City?“ twittert ein User. „Wirklich jeder in NYC hat gerade Covid“, verkündet eine New Yorkerin auf der Social-Media-Plattform TikTok.

Mit den rasant steigenden Infektionszahlen im Big Apple steigt die Sorge der Menschen in New York City – und entlädt sich in einer Welle an Postings auf Social Media. Auf TikTok, Twitter und anderen Plattformen kursieren unzählige Videos von New Yorkerinnen und New Yorkern, die ihre positiven Testergebnisse in die Kameras halten. „Wir nennen die COVID-Welle, die derzeit Brooklyn heimsucht, „die Medienvariante“, postet Julia Reinstein, Redakteurin des amerikanischen Medienunternehmens BuzzFeed.

Jake Swearingten von Business Insider witzelt: „Sie haben noch etwa 12 Stunden Zeit, um Covid zu bekommen, wenn Sie im Trend bleiben wollen“. „Jeder, der etwas auf sich hält, hat gerade Covid“, sagt Jamie Lauren Keiles vom New York Times Magazine.

„Wahre New Yorker haben Covid“

Statt über Weihnachten ihre Familien besuchen zu können, sitzen viele New Yorkerinnen und New Yorker erst mal in ihren Wohnungen fest. Angesteckt haben sich viele von ihnen nach eigenen Angaben bei Weihnachtsfeiern, Familientreffen und auch bei SantaCon, der jährlichen Kneipentour bei der tausende Menschen in Weihnachtsmannkostümen durch die Straßen ziehen. Während die Parade im Vorjahr pandemiebedingt abgesagt wurde, zog es dieses Jahr Tausende Feierwütige in Bars und Kneipen.

Wer nicht daran teilgenommen hat, freut sich: „Wenn sich ganz New York City bei SantaCon mit Covid infiziert hat, aber du zu faul warst eine 5€-Mütze auf Amazon zu kaufen“, postet ein TikToker süffisant.

Viele Postings zeigen Screenshots aus privaten und beruflichen Gruppenchats: Infizierte New Yorkerinnen und New Yorker informieren ihr Umfeld, dass sie kürzlich positiv getestet wurden. „Wirklich alle, die ich in New York kenne, haben gerade Covid. Freunde, Arbeitskollegen: Alle haben die neue Variante“, postet eine TikTok-Userin.

Viele Userinnen und User beklagen sich im Netz über die langen Wartezeiten bei den Teststationen. Für einen PCR-Test stehen die Menschen in NYC derzeit teilweise mehrere Stunden in der Schlange. Andere versuchen es mit Humor zu nehmen. Sie verbarrikadieren sich in ihren kleinen Apartments, rufen zum Testen auf und solidarisieren sich mit ihren Mitbürgerinnen und Mitbürgern.

Ohne Publikum

Nachdem am Freitag mehr als 21.000 Coronafälle und somit ein neuer Höchstwert in New York gemeldet wurde, werden immer mehr Veranstaltungen und Privatfeiern in der Stadt abgesagt. Zahlreiche Broadway-Shows  wurden wegen Corona-Fällen in den letzten Tagen gecancelt. Die berühmte Tanzgruppe Rockettes beendet ihr traditionelles „Christmas Spectacular“ am Freitag vorzeitig.

Auch die traditionsreiche US-Sketch-Show „Saturday Night Live“ musste wegen des starken Anstiegs neuer bestätigter Corona-Fälle ohne Studiopublikum produziert werden. Laut New York  Times und anderen Medien seien mehrere Comedians des Ensembles positiv auf das Virus getestet worden. Anstatt der sonst rund 20 Comedians waren nur zwei bei der Aufzeichnung im Studio.

Epizentrum der USA

New York wurde im Frühjahr 2020 zum Epizentrum der Pandemie in den USA. Seitdem kämpfte die Stadt, die niemals schläft, mit einem starken Besuchereinbruch. Touristinnen und Touristen blieben über viele Monate aus, Hotels und Geschäfte mussten schließen, viele Menschen verloren ihre Jobs.

Nachdem sich das Infektionsgeschehen einigermaßen stabilisiert hatte und das allgemeine Einreiseverbot in die USA am 8. November aufgehoben wurde, hoffte New York nach 19 Monaten Pleite auf eine wirtschaftliche Erholung. Steigende Infektionszahlen wegen der Omikron-Variante machen ihr nun einen Schnitt durch die Rechnung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.