Style
05.12.2018

Zara startet mit einer eigenen Kosmetik-Linie

Die spanische Modekette steigt jetzt auch ins hart umkämpfte Beauty-Business ein.

Ab 5. Dezember wagt sich Zara in neue Gefilde. Die spanische Modekette startet erstmals mit dem Verkauf von Kosmetik, genauer gesagt Lippenstiften. Die "Zara Ultimatte"-Kollektion besteht aus 17 Produkten, die meisten in Rot- und Brauntönen. Zusätzlich zu den einzeln erhältlichen Lippenprodukten lanciert der Retailer ein Set, in dem neben zwei Lippenstiften auch ein Lipliner erhalten ist.

Später Einstieg ins Beauty-Business

Zara gab bekannt, dass man "hochqualitative, innovative, lustige und leistbare Produkte" anbieten wolle. Derzeit wird sich das Beauty-Angebot nur auf Lippenstifte beschränken (Parfums sind schon seit Längerem im Sortiment), jedoch dürfte es nicht dabei bleiben. Denn die Konkurrenz hat teils schon deutlich früher realisiert, dass sich mit Kosmetik der Umsatz kräftig ankurbeln lässt.

Konkurrenten wie H&M haben sich längst auf dem Beautymarkt positioniert. Der schwedische Moderiese bietet seinen Kunden eine große Auswahl an Produkten an und widmet diesen teils ganze Abteilungen in den Filialen.

Auch die H&M-Tochter & other stories hat einen Fokus auf das Beauty-Sortiment gelegt. Erst kürzlich wurde die Kosmetiklinie um Haarprodukte erweitert. Der deutsche Onlineshop Zalando hat vor wenigen Wochen eine Beauty-Kategorie lanciert, in der sorgfältig kuratierte Produkte von Marken wie MAC, Clinique und Pixi erhältlich sind.