© Instagram/darimaximova

Style
08/05/2019

Was das Model aus der Bebe Young Care-Werbung heute macht

In den Neunzigern wurde Dari Maximova als Gesicht der Kosmetiklinie einem Millionenpublikum bekannt.

von Maria Zelenko

Auch heute noch wird Dari Maximova von Fremden auf der Straße angesprochen. Es sind die Nachwirkungen eines Werbespots, der erstmals in den Neunzigernjahren ausgestrahlt wurde. Die damals 18-Jährige war für den neuen Werbespot von Bebe Young Care gecastet - und wurde dadurch über Nacht einem Millionenpublikum bekannt.

Zehn Jahre lang arbeitete das Model mit der Beautymarke zusammen. Heute ist Maximova 35 Jahre alt und nach wie vor als Model tätig. Mittlerweile gibt es jedoch ein zweites Standbein: Die Berlinerin führt ihr eigenes Schmucklabel namens Maximova.

Schmuck im Bohemian-Stil

"Die Idee kam mir in der Schwangerschaft", sagt die zweifache Mutter im Gespräch mit dem KURIER. "Ich habe wahnsinnig viel Energie und war es immer gewohnt, viel zu arbeiten. Als ich schwanger war, habe ich erstmals einen Schmuckkurs besucht." Dieser habe die Leidenschaft für das Handwerk in ihr geweckt. "Danach habe ich erst einmal nur Schmuck für mich und meine Freunde hergestellt."

Vor zwei Jahren wagte Maximova den nächsten Schritt und lancierte ihre erste Kollektion. Als vom "Bohemian-Stil inspiriert" beschreibt die Schmuckdesignerin ihre Stücke, bei denen sie mit Kristallen und Edelsteinen wie Saphiren und Rubinen arbeitet. Produziert werden die Kreationen in Deutschland. Bei der Kollektion für nächstes Jahr soll Nachhaltigkeit im Mittelpunkt stehen - mehr will sie noch nicht verraten.

"Vieles habe ich mir mittels Learning by Doing angeeignet", erzählt die 35-Jährige. "Und ich arbeite mit einer Goldschmiedin zusammen, von der ich natürlich sehr viel lerne." Für die Lookbook-Fotos stellt sie sich selbst vor die Kamera. "Es war zu Beginn die einfachste Lösung, außerdem weiß ich natürlich am besten, wie ich den Schmuck rüberbringen möchte."

Ob sie sich vorstellen kann, das Modeln an den Nagel zu hängen - und sich komplett ihrem Schmucklabel zu widmen? "Ja. Aber das Modeln mache ich einfach wahnsinnig gerne. Es ist ein schöner Ausgleich. Solange man mich bucht, werde ich auch modeln." Bei einem Anruf von Bebe würde sie jedenfalls nicht lange zögern. "Natürlich würde ich ja zu einem neuen Werbespot sagen."