Style
11.12.2017

Dellen & Co: Vogue zeigt Kurven-Model ohne Retusche

Für die aktuelle Ausgabe der italienischen "Vogue" posierte Ashley Graham in knappen Looks. Auf die anschließende Bildbearbeitung wurde verzichtet.

Ashley Graham, das derzeit erfolgreichste Model im Plus-Size-Bereich, setzt sich unermüdlich dafür ein, dass Kurven und scheinbare Makel wie Cellulite endlich gesellschaftlich akzeptiert werden. Ein Shooting, das sie besonders gefreut haben dürfte, hatte die US-Amerikanerin kürzlich mit dem Team der italienischen Vogue.

Für die aktuelle Ausgabe ließ sich die 30-Jährige in sexy Unterwäsche ablichten. Die Fotos postete Graham nun auf ihrem Instagram-Account. "Wenn sie dich nicht retuschieren", schrieb sie unter eine der Schwarz-Weiß-Aufnahmen. Passend zur Publikation unter dem Motto "The Celebration Issue", die der von Konfektionsgrößen unabhängigen Schönheit gewidmet ist, wurde auf den Einsatz von Photoshop komplett verzichtet. Röllchen am Bauch und Dellen an den Oberschenkeln wurden nicht weggeschummelt.

Die Fotos kamen bei ihren Fans gut an. Jedes veröffentlichte Foto wurde zigfach geliked und kommentiert. "Keine Retusche notwendig, absolut hinreißend", schrieb eine Frau. Eine andere sprach das vielleicht beste Lob für Ashleys Arbeit aus: "Du hast mir eine Million Gründe gegeben, mich dafür zu lieben, wer ich bin. Danke, dass du dir treu bleibst."