© Instagram/ashleygraham

Style
01/27/2017

Model zeigt ehrliche Nahaufnahme von Cellulite

Um gängige Schönheitsideale schert sich das Topmodel wenig - und postet ehrliche Fotos ihrer Orangenhaut.

Während die einen Models in den vergangenen Tagen auf den Laufstegen in Paris zu sehen waren, hat eine andere es sich am Strand gut gehen lassen. Ashley Graham genießt derzeit ihren Urlaub auf den Philippinen. Mit einem Schnappschuss, den sie auf ihrem Instagram-Account teilte, beweist das Plus Size-Model mal wieder: Sie lässt sich von anderen nicht diktieren, wie ihr Körper auszusehen hat.

"Ich schäme mich nicht... und ihr solltet es auch nicht"

Unter das Foto, welches ihre Cellulite deutlich zeigt, schrieb die 28-Jährige: "Ich mache Sport. Ich gebe mein Bestes, mich gesund zu ernähren. Ich liebe die Haut, in der ich stecke. Und ich schäme mich nicht für ein paar Beulen, Dellen oder Cellulite... und ihr solltet es auch nicht."

So viel Ehrlichkeit ist in Zeiten von perfekt retuschierten Fotos eine Ausnahme. Selbst Frauen, die nicht als Models arbeiten, posten auf ihren Social Media-Accounts kaum naturgetreue Fotos. Hier wird der Teint aufgehellt, dort die Hüfte ein wenig schmaler geschummelt. Dass kaum eine von Pickeln und Cellulite verschont bleibt, vergessen dabei viele.

Kein Wunder also, dass die Resonaz auf Ashley Grahams Foto groß war. Über 300.000 Mal ist es mittlerweile geliked worden, über 7.000 Fans haben die Aufnahme kommentiert. "Ich möchte meinen Körper so lieben, wie du es tust - mein Leben lang war es ein täglicher Kampf, aber ich danke dir für die Inspiration", schrieb ein Frau. Eine andere brachte es auf den Punkt: "Erfrischend ehrlich!"