Style
23.06.2017

Victoria Swarovski: Shitstorm für Luxus-Brautkleid

Die Sängerin heiratete vor Kurzem in einem luxuriösen Outfit, dessen Preis einigen Fans bitter aufstößt.

Es war eine Hochzeit wie im Märchen. Vor Kurzem sagte Victoria Swarovski zu ihrem Liebsten Werner Mürz "Ja" (

der KURIER berichtete
). Neben den glamourösen Feierlichkeiten in Triest sorgte vor allem das Brautkleid der 23-Jährigen für Schlagzeilen. Dieses hatte der Designer Michael Cinco für sie entworfen und passenderweise mit 500.000 Swarovski-Steinen verziert. Kostenpunkt für die 46 Kilo schwere Kreation: 800.000 Euro.

"So schön kann kein Kleid sein"

Auf Facebook postete Swarovski einige Schnappschüsse von ihrem Prinzessinnen-Kleid – und erntete prompt einen Shitstorm. "Das Kleid sieht traumhaft aus. Aber der Preis! Ist das noch normal? Menschen hungern, leben am Limit. So schön kann kein Kleid sein", schrieb eine Nutzerin unter einen Schnappschuss, der die meterlange Schleppe in den Mittelpunkt rückt.

Eine andere Frau wurde noch deutlicher: "Schäm dich für den Preis des Kleides! Es gibt Menschen, die haben nicht mal Essen und du hast den Bezug zur Realität anscheinend völlig verloren, wenn du mit gutem Gewissen sowas anfertigen lässt. Spende es lieber, hat mehr Sinn!"

"Gönne es ja jeder Frau, die sich ein teures Kleid leisten kann, aber 800.000 Euro???", merkte ein weiterer Fan an. Doch es gibt nicht nur Gegenwind für die Frischvermählte. Zahlreiche Frauen stellten sich hinter Victoria Swarovski und deren Entscheidung für einen luxuriösen Entwurf. "Ich gönne es ihr von Herzen, ist doch ihr Leben, ihre Entscheidung und ihr Geld. Wie kann man nur so neidisch sein", schrieb eine Frau unter das Foto aus der Kirche.