Style
05.04.2017

Das ist der größte Brautmoden-Trend 2017

Das soziale Netzwerk Pinterest hat seinen Hochzeits-Report veröffentlicht. Was bei Bräuten und ihren Brautjungfern dieses Jahr besonders gefragt ist.

Von Jänner bis März werden statistisch gesehen jedes Jahr die meisten Hochzeiten geplant. Die Planung beinhaltet nicht nur die Suche nach der richtigen Location und die Verkostung der Torte, sondern vor allem die Suche nach dem perfekten Brautkleid - und den passenden Accessoires. Die Social Media-Plattform Pinterest hat ein Resümee aus den Suchanfragen der vergangenen drei Monate gezogen und basierend darauf den Hochzeits-Report 2017 veröffentlicht.

Schulterfreie Hochzeitskleider

In kaum einer Frühjahrskollektion wurde auf schulterfreie Entwürfe verzichtet. Große Modehäuser wie Marchesa oder Vera Wang haben den Trend auch in ihren neuen Bridal-Kollektionen aufgenommen. Passend zu den Off-Shoulder-Kleidern sind beim Haarstyling natürliche Looks beliebt. Statt die Haare mit Unmengen von Haarspray in Form zu bringen, werden sie mit dem Lockenstab zu sanften Wellen geformt und eventuell locker hochgesteckt. Lippen in Beeren-Tönen sind ein weiterer Beauty-Trend unter Bräuten.

Statement-Ohrringe

Wer seine Schultern zur Geltung bringt, sollte das Dekolleté nicht mit großen Colliers überladen. Auf Pinterest wird derzeit vor allem nach Statement-Ohrringen gesucht, die dem Look für den Hochzeitstag das gewisse Etwas verleihen. Vorbei sind die Zeiten von schlichten Perlen-Ohrringen - jetzt darf in Sachen Schmuck geklotzt statt gekleckert werden.

Bedruckte Brautjungfernkleider

Auch bei den Outfits für die Brautjungfern zeichnet sich ein Trend ab. Zarte Pastelltöne sind zwar weiterhin gefragt, noch populärer sind jedoch mit Blumen bedruckte Kleider.