Style
02.02.2018

Bündchen schreibt mit Vogue-Cover Geschichte

Unter dem Titel "Sunday with Gisele" wurde das Topmodel komplett ohne Make-up und Haarstyling in ihrem Zuhause fotografiert.

Es gibt kein namhaftes Modemagazin, dessen Cover Gisele Bündchen im Laufe ihrer Karriere nicht geziert hat. Dennoch betritt die 37-Jährige mit ihrem aktuellen Shooting für die italienische Vogue Neuland. Unter dem Motto "Sunday with Gisele" gewährt die Brasilianerin einen intimen Einblick in ihr Privatleben.

Das Besondere: Fotograf Jamie Hawkesworth hat die Laufstegschönheit in ihrem Zuhause in Boston besucht und für die aktuelle Februar-Ausgabe des Modemagazins abgelichtet. Auf das üblicherweise sehr aufwendige Styling wurde verzichtet.

Gisele trägt auf den Fotos keinen Tropfen Foundation und auch die von Natur aus gewellten Haare wurden nicht von einem Friseur stundenlang zurechtgemacht. Auch, dass das zweitbestbezahlte Model der Welt die Outfits für ihr Shooting selbst ausgesucht hat, darunter Schlapfen mit Tiermotiv und kuschelige Cardigans, macht dieses Shooting zu etwas Besonderem.