Style
01.02.2018

H&M: Neues Konzept mit vergünstigter Kleidung

Der schwedische Moderiese hat sich für 2018 viel vorgenommen. Mit Afound soll das erste Off-Price-Konzept von H&M realisiert werden.

Noch dieses Jahr soll unter dem Namen Afound ein neues Konzept der H&M-Gruppe in den Markt eingeführt werden. Ähnlich einem Outlet sollen Kleidung und Lifestyle-Produkte von Eigen- und Fremdmarken zu reduzierten Preisen angeboten werden. Die saisonunabhängigen Produkte sollen online und in Stores erhältlich sein – der erste wird in Stockholm zu finden sein.

"Wir sehen großes Potenzial für Afound und freuen uns darauf, das Konzept 2018 unserem Publikum in Schweden vorzustellen. Afound kümmert sich sowohl um den Wert der Produkte als auch um den Mix. Und durch die Bereitstellung persönlicher Stil-Inspirationen, Qualitätslabels und das Gefühl, ein wirkliches Schnäppchen zu machen, bietet Afound eine neue Form der Off-Price-Erfahrung", sagt Fredrik Svartling, Managing Director von Afound.

Ob und für wann ein Store in Österreich geplant ist, wurde noch nicht bekanntgegeben. Jedoch scheint man mit der Ausweitung des Marken-Portfolios die zuletzt deutlich zurückgegangenen Gewinne abfangen zu wollen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr musste man den höchsten Ergebnisrückgang der letzten Jahre einstecken. Erst Anfang des Jahres hatte der Moderiese mitgeteilt, dass man mit der neuen Marke /Nyden ein neues Konzept für Millenials lancieren wird (

mehr dazu hier

). Bei H&M selbst scheinen die Kunden nämlich immer mehr wegzubleiben - insgesamt 170 Filialen sollen dieses Jahr geschlossen werden.