Style
08.05.2017

Der kontroverseste Bikini-Trend des Jahres

Bademode steht heuer nicht nur im Zeichen der Achtzigerjahre. Mutige können sich auch am "Underboob"-Look versuchen.

Hat sie denn das Oberteil vor dem Kauf gar nicht anprobiert? Solche Gedanken sind manchem wohl beim Anblick von Fotos mit Kourtney Kardashian bei ihrem kürzlichen Mexiko-Urlaub durch den Kopf gegangen.

Dort zeigte sich der Reality-TV-Star jeden Tag in einem neuen Bikini am Strand. Die gewählten Oberteile waren dabei immer so knapp geschnitten, dass der untere Teil der Brust sichtbar war. Was wie ein Missgeschick wirkte, war von der 38-Jährigen gewollt – und gewinnt nun unter dem Namen "Underboob" immer mehr an Popularität.

Immer mehr Frauen posten in den sozialen Medien Bikini-Fotos mit dem sexy Extra. Für den "Underboob"-Look braucht es lediglich ein Oberteil, welches um ein bis zwei Nummern kleiner gekauft wird. Und natürlich eine Portion Mut.

Neben dem "Underboob" liegen vor allem die Achtzigerjahre in diesem Jahr im Trend. Typisch für diesen Look: Hoch sitzende Höschen mit hohem Beinausschnitt (

mehr dazu hier
).