Style
11.07.2018

Statt Minirock: Rock-Trends, die auch im Büro passen

Nicht jedes Outfit eignet sich für Office-Tage. Diese Modelle sind modisch - und dennoch angemessen.

Wickelrock

In den vergangenen Jahren gab es ihn meist nur in der Mini-Variante zu kaufen, dieses Jahr lancierten zahlreiche Labels Varianten, die bis über das Knie reichen und mit femininen Rüschen und Maschen versehen sind. Bei nicht allzu strengem Office-Dresscode können die Trend-Röcke zu flachen Sandalen und einem schlichten T-Shirt kombiniert werden. Zu wichtigen Kunden-Meetings können die flachen Modelle gegen Raulederpumps in einem hellen Farbton eingetauscht und ein kurz geschnittener Blazer dazu getragen werden. Für das Kaffee-Treffen mit Freunden dürfen es als Stilbruch auch klobige Sneakers sein.

Slip Skirts

Nach dem Hype um Slip Dresses, sind heuer bei vielen Designern und günstigen Modeketten Slip Skirts im Sortiment (mehr dazu hier). Die meist aus Seidensatin gefertigten Röcke sind körperbetont geschnitten und passen deshalb perfekt zu offen getragenen Blazern und spitzen Schuhen mit Miniabsatz. Sie können bis in den Herbst hinein mit Stiefeletten und dicken Pullovern getragen werden.

Langer Jeansrock

Im Jeans-Mini ins Büro? Bitte nicht. Mit dem Comeback der Neunziger Jahre in der Modebranche sind seit diesem Jahr jedoch auch längere Modelle wieder im Trend. Pumps passen ebenso gut wie gemütliche Slipper, dazu ein Oberteil im Blauton.