Style
03.07.2017

Shakira: Mode-Fauxpas bei Messi-Hochzeit

Am vergangenen Wochenende feierten Lionel Messi und seine Antonela mit ihren Hochzeitsgästen. Darunter Shakira im etwas anderen Look.

Was soll ich anziehen? Über diese Frage dürften sich die illustren Gäste im Vorfeld von Lionel Messis Hochzeit die Köpfe zerbrochen haben. Unter ihnen war auch Shakira, die mit ihrem Outfit bei so manchem für Verwunderung sorgte.

"Es ist nicht Halloween"

Die Sängerin postete auf ihrem Instagram-Account ein Foto mit ihrem Lebenspartner, Fußballer Gerard Piqué, von den Feierlichkeiten in Lionel Messis Heimatstadt Rosario. Für die Hochzeit hatte die 40-Jährige ein Spitzenkleid gewählt, welches zum Teil transparent war - ein für Hochzeitsgäste eher ungewöhnlicher Look.

Während die meisten Frauen auf zarte Pastelltöne oder Blumenmuster zurückgreifen, entschied sich Shakira für Schwarz. Laut Stilberaterin Maria Hüngsberg jedoch kein No-go, da es keine kirchliche Trauung gab, für die helle elegante Kleidung besser gewesen wäre. "Das frühere Tabu, bei Hochzeiten Schwarz zu tragen, ist nicht mehr aufrechtzuerhalten", so die Stil-Expertin in einem

KURIER-Interview zum Thema Hochzeitsoutfits
.

Ihre Fans dürften sich mehr an den vielen transparenten Teilen des Kleides und dem Gesamteindruck stören. "Shakira, das ist nicht Halloween!", schrieb ein Instagram-Nutzer unter das Foto. "Ein wirklich schreckliches Kleid", kommentierte eine andere Frau. Das Kleid sei laut vielen einfach nur unangemessen.

Shakira dürften die zahlreichen negativen Kommentare wenig stören. Schließlich war dies nicht irgendeine Hochzeit, sondern die eines der berühmtesten Fußballer der Welt. Da wollte natürlich so mancher Gast modisch auffallen.