Style
26.06.2017

Prada verkauft Büroklammern um 165 Euro

Nachdem das Modehaus Balenciaga kürzlich aus einer Papiertasche ein Luxus-Accessoire gemacht hat, zieht nun das Label Prada mit einer sündhaft teuren Büroklammer nach.

Balenciaga macht's vor, Prada zieht nach: Die beiden Modehäuser üben sich derzeit darin, billige Alltagsgegenstände in Luxusausführungen zu verkaufen. Während man bei dem spanischen Label gewöhnliche Einkaufssackerl aus butterweichem Leder um 995 Euro unter die Leute bringt (mehr dazu hier), wirbt Prada mit einer als Büroklammer getarnten Geldscheinklammer. Der stolze Preis: 165 Euro.

Die Kaufhauskette Barneys New York bietet die Geldklammer, die aus poliertem Sterlingsilber gefertigt ist, 6,25 Zentimeter lang und 2,25 Zentimeter breit ist, zum Kauf an.

Auf Twitter macht sich die Community unterdessen über den sündteuren und zweckentfremdeten Hilfsgegenstand lustig. Dort wird das Prada-Accessoire unter anderem als "lächerlich" bezeichnet.