An diesen Tagen profitiert das Haar am meisten

© Milan Markovic/iStockphoto

Mondkalender
08/29/2016

Mondkalender: Wann man Haare schneiden sollte

Wissenschaftlich belegt ist es nicht, Anhänger schwören jedoch auf den Mondkalender.

Viele Frauen richten sich bei ihren Beauty-Behandlungen nach dem Mondkalender. Je nachdem wie dieser steht, wird epiliert, gewachst - und der Friseur besucht. Das sind die besten Zeitpunkte, um seine Haare zu schneiden und zu färben.

Frage des Haartyps

Kraftloses, feines Haar profitiert am meisten, wenn es dann geschnitten wird, wenn der Mond in den Sternzeichen Jungfrau, Steinbock und Löwe steht. Anschließend soll es dichter und kräftiger nachwachsen.

Weniger geeignet für einen Besuch im Salon sind Tierkreiszeichen des Wassers. Steht der Mond in Krebs oder Fisch, können die Haare danach struppig oder glanzlos wirken. Wer sich hingegen nur die Spitzen schneiden lassen und die Haare wachsen lassen möchte, sollte auf den Wassermann warten. Ein Schnitt zu diesem Zeitpunkt soll die Mähne danach besonders schnell wachsen lassen.

Haare färben

Wer seine Haare färbt, will vor allem ein intensives und glänzendes Ergebnis. Wer bei abnehmendem Mond zur Tönung greift, kann sich über ein besseres und lang anhaltendes Ergebnis freuen.

Auch bei der Pflege kann von der Orientierung nach dem Mond profitiert werden: Um die Wirkung von Haarkuren zu verstärken, auf Widder- und Schützen-Tage setzen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.