Die Tube vom Vorjahr noch benutzen?

© haveseen/istockphoto

Wirksamkeit
07/01/2016

Kann man abgelaufene Sonnencreme benutzen?

Ob die Tube aus dem Vorjahr nochmals mit ins Freibad und an den Strand darf.

Meist stehen sie in mehrfacher Ausführung irgendwo im Badezimmer herum: Sonnencremen, die man im Vorjahr angefangen, aber nicht aufgebraucht hat. Eine fast volle Flasche wegzuschmeißen ist zu schade, doch kann man das Produkt nach so einer langen Zeit überhaupt noch benützen?

Haltbarkeit ist angegeben

Wie lange eine Sonnenmilch nach dem Öffnen prinzipiell haltbar ist, lässt sich auf dem kleinen Tiegel-Symbol auf der Rückseite der Verpackung erkennen. "12 M" bedeutet, dass man es bis zu zwölf Monate bedenkenlos verwenden kann. Danach kann der Hersteller einen hundertprozentigen Schutz nicht mehr garantieren - was jedoch nicht heißt, dass dieser dann komplett erlischt.

Vor allem die Aufbewahrung kann sich auf das Nachlassen des Sonnenschutzes auswirken. Wer seine Creme den ganzen Tag im überhitzten Auto transportiert, muss selbst vor Ablauf eines Jahres mit einer verminderten Wirksamkeit rechnen.

Auch das Badezimmer ist kein idealer Ort, da sich Temperaturschwankungen und Luftfeuchtigkeit negativ auswirken können. Idealerweise werden Sonnenschutz-Produkte im kühlen und dunklen Abstellraum aufbewahrt.

Wann die Sonnenmilch weg muss

Haben sich Konsistenz oder Geruch des Produkts verändert, sollte es entsorgt werden. Dasselbe gilt für Tuben, deren Öffnungen durch Sand und Schmutz verunreinigt wurden. Hier besteht das Risiko, dass sich über den Winter Bakterien in der Sonnenmilch angesammelt haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.