Beauty-Tricks, auf die ein 49-jähriges Model schwört

Helena Christensen
Foto: Joel Ryan/Invision/AP Helena Christensen arbeitet erflogreich als Model.

Warum Helena Christensen Creme auf ihre Augenlider schmiert und welches Ritual sie früher vernachlässigt hat.

Gemeinsam mit Claudia Schiffer, Carla Bruni, Naomi Campbell und Cindy Crawford gehörte Helena Christensen zu den erfolgreichsten Models der Neunzigerjahre. Auch heute noch ist die Dänin gut im Geschäft. Im Laufe ihrer Karriere hat sich die 49-Jährige zahlreiche Tipps von Visagisten abgeschaut und verschiedenste Produkte ausprobiert. Dem Online-Beautymagazin Into The Gloss verriet die Laufstegschönheit einige ihrer Favoriten.

Highlighter am Schlüsselbein

"Ich habe früher kaum etwas für meine Haut getan, aber in meinen frühen Dreißigern habe ich mich immer mehr für Produkte interessiert", erzählt das Model. Sie habe lange Zeit keinen Sonnenschutz aufgetragen, tue dies jedoch mittlerweile. Zu ihrer täglichen Beauty-Routine gehören außerdem ein Waschgel mit Vitamin C (welches Pigmentflecken aufhellt und den Körper bei der Produktion von Kollagen unterstützt), Detox-Serum und Tonerde-Masken. Gesichtscreme trägt sie auch gerne mal auf den Augenlidern auf, um Glanz-Effekte zu kreieren.

US-2016-VANITY-FAIR-OSCAR-PARTY-HOSTED-BY-GRAYDON- Foto: APA/AFP/GETTY IMAGES/PASCAL LE SEGRETAIN

Zusätzlich versuche sie regelmäßig zur Kosmetikerin zu gehen, so Christensen: "Es macht wirklich einen Unterschied." Am liebsten lasse sie sich von der New Yorker Spezialistin Joanna Vargas behandeln.

Ihre Foundation trägt die Dänin mit einem Beautyblender auf und der Highlighter kommt nicht nur auf die Wangenknochen, sondern auch Schlüsselbeine, Arme und Schultern. Absolutes Muss: "Ich brauche immer Lippenstift!", verrät das Model.

(Kurier / mz) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?