Style
02.01.2018

Cooles Konzept: H&M lanciert wieder neue Marke

Der schwedische Textilriese will mit /Nyden neue Wege gehen.

Wer ganz oben in der Modebranche mitspielen will, muss sich stets etwas Neues einfallen lassen. Das weiß man auch bei der H&M-Gruppe. Das schwedische Unternehmen ist nicht nur mit seinem Zugpferd Hennes & Mauritz seit Jahrzehnten erfolgreich auf dem Markt, sondern bedient den Markt mit weiteren Marken wie Weekday, Monki, Cheap Monday, COS und & other stories. Erst 2017 wurde der Neuzugang Arket, wo man sich auf zeitlose und schlichte Stücke konzentriert, erfolgreich lanciert. Im Hintergrund wurde jedoch bereits am nächsten Projekt gearbeitet.

2018 wird mit /Nyden eine Marke vorgestellt, die perfekt auf den Geschmack und das Kaufverhalten von Millenials abgestimmt wurde. Entstanden ist das Konzept aus der Frage "Wie werden wir in zehn Jahren einkaufen?", wie der kreative Kopf Oscar Olsson der New York Times verriet. Statt einen einzigen Kreativdirektor zu beschäftigen, wird es wechselnde Kooperationen mit Influencern geben, die im Designcenter in Los Angeles ihre eigenen Kollektionen zusammenstellen können.

Als Fast Fashion sieht Olsson die Marke jedoch nicht. /Nyden sich nicht an aktuellen Kollektionsrhythmen orientieren und die Produkte werden limitiert sein. Für die Entwürfe stehen die Partner bereits fest: Tattoo-Künstler Doctor Woo und die schwedische Schauspielerin Naomi Rapace.