Einige Inhaltsstoffe haben sich bei der Bekämpfung von Falten ganz besonders bewährt

© Getty Images/iStockphoto/CoffeeAndMilk/iStockphoto

Style
04/12/2019

Hautpflege: Die drei effektivsten Inhaltsstoffe gegen Falten

Nach welchen Anti-Aging-Ingredienzien man beim Kauf neuer Kosmetik Ausschau halten sollte.

"Der größte Fehler, den Frauen machen, ist, zu spät mit Prävention und Verlangsamung der Hautalterung zu beginnen", sagte Dermatologe Dennis Gross in einem Interview mit dem KURIER. Mit dem Ende der Pubertät wird gleichzeitig der Beginn der Hautalterung eingeläutet. Ab diesem Zeitpunkt sollte die Hautpflege gut durchdacht sein, denn nur 20 Prozent der Hautalterung sind durch unsere Gene bestimmt. Die restlichen 80 Prozent sind ein Resultat von Umwelteinflüssen und Lebensstil.

Die Beauty-Industrie ist deshalb seit jeher auf der Suche nach den effektivsten Inhaltsstoffen gegen frühzeitige Hautalterung. Diese drei Ingredienzien gelten heute als Goldstandard:

Hyaluronsäure

Bereits in der Jugend können Produkte mit Hyaluronsäure verwendet werden, da sie ein körpereigener Stoff und somit vollkommen unbedenklich ist. Hyaluronsäure bindet Wasser und sorgt so für einen ausgeglichenen Feuchtigkeitshaushalt. Mit steigendem Alter wird der körpereigene Hyaluronsäure-Haushalt immer geringer - sie wird also trockener und weniger elastisch. Wer Produkte mit diesem Inhaltsstoff in seine tägliche Pflege-Routine integriert, kann sich rasch über besser durchfeuchtete und prallere Haut freuen.

Retinol

Retinol, eine Form von Vitamin A, gilt seit Jahren als einer der potentesten Anti-Aging-Inhaltsstoffe. Es beschleunigt den Stoffwechsel der Haut, fördert die Bildung von Hautzellen und kann sogar bei Akne sehr gute Erfolge erzielen. Achtung: Durch die Verwendung von Retinol wird die Haut deutlich lichtempfindlicher, es sollte deshalb immer ein Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor verwendet werden.

Vitamin C

Wer unter fahler Haut oder Altersflecken leidet, sollte zu einem Hautpflegeprodukt mit Vitamin C greifen. Dieses wirkt gegen altersbedingten Abbau von Kollagen und ist stark anti-oxidativ, hemmt also freie Radikale und macht diese unschädlich. Letztere können den Alterungsprozess beschleunigen. Übrigens hat nicht nur Vitamin C diese positive Wirkung auf die Haut, sondern auch andere Antioxidantien wie Omega-3 (z.B. in Leinöl), Omega-6 (Passionsfrucht) und Omega-9, das etwa in Mandelöl enthalten ist. Sie alle wirken hautfestigend. Die Effektivität dieser lässt sich steigern, indem man sie mit Retinol kombiniert.