Style
14.07.2018

Sieht so der neue Ehering-Trend aus?

© Bild: Instagram/emrata

Sich bei Juwelieren durchzuprobieren, kam für Emily Ratajkowski nicht in Frage - sie designte ihr Schmuckstück selbst.

Seit fünf Monaten ist Model Emily Ratajkowski nun mit Schauspieler Sebastian Bear-McClard verheiratet und sorgte bereits mit ihrem ungewöhnlichen Hochzeitsoutfit für Schlagzeilen. Statt sich wie andere in Weiß zu hüllen, griff die 27-Jährige zu einem gelben Hosenanzug von Zara, der gerade einmal 130 Euro gekostet hatte. Klassisch sollte auch der Ehering nicht sein, wie das Supermodel nun auf seinem Instagram-Account preisgab. Dort postete die Amerikanerin einen Schnappschuss von dem außergewöhnlichen Ring mit zwei großen Diamanten.

Schmucktrend: Ehering mit zwei Steinen

Statt sich ein Schmuckstück beim Juwelier auszusuchen, entwarf Ratajkowski dieses entsprechend ihrer Wünsche selbst. Ein tropfenförmiger und Princess-Cut-Diamant werden von Ringen in Gelbgold gehalten. "Wir mochten die Idee von zwei Steinen anstatt von einem und haben viel Zeit damit verbracht, andere Ringe mit mehreren Steinen als Inspiration anzuschauen", sagte die Amerikanerin im Gespräch mit der Vogue.

Ihr Ehemann sei beim Entwerfen eine große Hilfe gewesen. "Sebastian hat an dem Film 'Uncut Gems', mit Adam Sandler in der Hauptrolle, gearbeitet, in welchem es um den Diamond District (Gebiet in Manhattan, Anm.) geht, deshalb hat er ein ziemlich tolles Wissen über Steine und die Industrie", so Ratajkowski. Ihre Freundin Alison Chemla, die die Schmuckmarke Alison Lou gegründet hat, hat das Paar mit der Anfertigung unterstützt.