Diese Frau trägt jeden Tag das gleiche Outfit

11311345_955708951137210_541191919_n.jpg
Foto: Instagram/siggimcc

Sigrid McCarthy möchte sich morgens nicht den Kopf über Outfits zerbrechen – und trägt deshalb nur ihre Lieblingsstücke.

Den karierten oder gestreiften Pullover? Die helle oder dunkle Jeans? Das morgendliche Aussuchen von Outfits nimmt manchmal viel Zeit in Anspruch. Sich täglich den Kopf über den perfekten Look zu zerbrechen kommt für Sigrid McCarthy nicht in Frage. Die 28-Jährige setzt stattdessen immer auf das gleiche Outfit – und ändert es je nach Jahreszeit nur ein wenig ab.

"Es funktioniert für mich"

Der Winterlook der Redakteurin besteht aus einem schwarzen Rollkragenpullover, zu dem sie eine Hose oder einen Rock in Schwarz kombiniert. Ihre schwarzen Stiefeletten wechselt sie lediglich manchmal durch Lederloafers aus. Erst im Sommer ändert sich das schwarze Styling, wenn McCarthy zu einer weißen Bluse greift. In einem Interview mit The Age verriet die junge Frau, dass diese Art von Styling nicht jedermanns Sache sei. "Aber es funktioniert für mich."

"Ich bin kein extremer Minimalist – manche Leute besitzen fünf Dinge und das ist ihre ganze Garderobe, aber ich kaufe Kleidung. Ich kaufe sie jedoch nicht im Überfluss und alles, was ich kaufe, trage ich oft."

McCarthy ist nicht die einzige, die ihre Garderobe nach dem Motto "Weniger ist mehr" zusammenstellt. Facebook-Gründer Marc Zuckerberg postete im vergangenen Jahr ein Foto seines Kleiderschranks , auf dem ausschließlich graue T-Shirts und Kapuzenpullover zu sehen sind. Auch Barack Obama änderte an seinem Dresscode während der Amtszeit nie viel: Die Anzüge blieben immer grau oder blau. Erst jetzt, nachdem er das Amt an seinen Nachfolger Donald Trump übergeben hat, legt er ein deutlich legereres Styling an den Tag.

(Kurier / mz) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?