Style
03.02.2018

Die wahrscheinlich coolste Mode-Kampagne der Saison

Das französische Modehaus Balenciaga bewirbt seine neue Kollektion mit einem etwas anderen Shooting.

Kaum eine andere Marke weiß derzeit so gut, was Kunden wollen, wie Balenciaga. Der kreative Kopf hinter Bestsellern wie den Pullovern mit Logos und Taschen im Supermarkt-Look: Demna Gvasalia. Der Chefdesigner des französischen Modehauses trifft den Zeitgeist wie kein anderer - und beweist dies auch mit seiner neuen Frühjahr/Sommer-Kampagne.

Dafür wurden Models wie Stella Tennant vor dem Balenciaga-Store in der Pariser Rue Saint Honoré im Stil von Paparazzi-Fotos abgelichtet. Statt sich in perfekter Pose vor den Fotografen zu stellen, wurden Gvasalias Kreationen, darunter Karo-Röcke und Pumps mit XL-Nieten, an deutlich genervten Laufstegschönheiten, die scheinbar nicht fotografiert werden wollen, in Szene gesetzt. Bodyguards und vor das Gesicht gehaltene Handtaschen machen das Konzept perfekt. Für das Styling der Kampagne war die

Russin Lotta Volkova

verantwortlich, die mit dem Designer auch bei seinem eigenen Label Vetements zusammenarbeitet.

Auch das neue Lookbook von Kanye Wests Label Yeezy wurde von Paparazzi-Bildern inspiriert. Dafür wurden prominente Frauen, darunter Paris Hilton, als Kim-Kardashian-Doubles fotografiert.