Angelina Jolie

© pps.at

Stars
05/15/2019

Abgemagert: Kinder in Sorge um hungernde Angelina Jolie

Die Ernährungsgewohnheiten der Schauspielerin sollen ihre Kinder immer mehr beunruhigen.

Seit Jahren schon sorgt Angelina Jolie mit ihrer mageren Erscheinung regelmäßig für Schlagzeilen. Nach dem Tod ihrer geliebten Mutter Marcheline Bertrand hatte Jolie erstmals erheblich an Gewicht verloren. 2007 verriet sie in einem Interview mit dem Magazin Grazia, dass sie aus Kummer nur noch wenig habe essen können. "Ich bin immer ziemlich mager gewesen, und in diesem Jahr habe ich auch noch meine Mutter verloren. Ich habe eine Menge durchgemacht", sagte Jolie damals.

Insider: Jolies Ernährungsgewohnheiten beunruhigen Kinder

Wirklich erholt hat sich die Schauspielerin von dem drastischen Gewichtsverlust allerdings nie. Ihr stressiger Lifestyle, das jahrelange Jetset-Leben, gesundheitliche Probleme und schließlich die Scheidungsschlacht mit Brad Pitt haben ihre Spuren hinterlassen. Phasenweise soll die Mimin nur noch knapp 40 Kilogramm bei einer Körpergröße von 1,69 Meter gewogen haben.

Eine Entwicklung, die auch ihren Kindern nicht entgangen ist. Einem Bericht des australischen Magazins NW zufolge, soll Angelina Jolies "erschreckend dünne Figur" ihre sechs Kinder Maddox, Pax, Zahara, Shiloh und die Zwillinge Vivienne und Knox inzwischen enorm beunruhigen.

"Die Kinder werden älter und sie erkennen, wenn Angelina isst und wenn sie auf eine Mahlzeit verzichtet", behauptet ein vermeintlicher Insider gegenüber der Gazette.

Nach der Trennung von Pitt habe Jolie eine Weile auf sich und ihre Ernährung geachtet. "Doch seit einiger Zeit ist sie in ihr altes Verhaltensmuster zurückgefallen und isst wie ein Vogel", behauptet die namentlich nicht bekannte Quelle. Anstatt zusammen mit ihren Kindern am Tisch Platz zu nehmen und zu essen, würde die 43-Jährige oft nur "eine Handvoll Nüsse oder Beeren" zu sich nehmen.

"Es ist den Kindern nicht entgangen, dass es Anzeichen dafür gibt, dass sie nicht gut auf sich aufpasst", will die Quelle wissen.

Mittlerweile soll Jolies Nachwuchs sogar versuchen, in die Ernährungsgewohnheiten ihrer Mutter einzugreifen.

Früher hätten ihr Bruder James Haven und Brad Pitt darauf geachtet, dass Angelina ausreichend esse und "proteinhaltige Mahlzeiten und Shakes" für sie zubereitet. Nach der Trennung hätten nun die Kinder diese Aufgabe übernommen.

"Pax ist ein großartiger Koch und kümmert sich ums Kochen", so der Insider. Shiloh hingegen würde versuchen ihre Mutter zu Restaurant-Besuchen zu überreden. Maddox hätte es sich zur Aufgabe gemacht, dafür zu sorgen, dass es immer genug Essen im Haus gibt – in der Hoffnung, seine Mutter zum Essen zu bewegen.

"Jetzt, da ihre Eltern getrennt leben, haben sie niemanden, der sie vor solchen Sachen beschützt. Es ist kein Wunder, dass sie sich sorgen machen", so der Insider weiter.

Angelina Jolie selbst hält ihre Ernährungsgewohnheiten aber anscheinend nicht für problematisch. Sie wisse, dass sich ihre Kinder Sorgen machen und "versichere ihnen, dass sie einfach nur manchmal vergesse zu essen und dass es nichts gibt, worüber sie sich Sorgen machen müssten."