© REUTERS/POOL New

Stars
05/07/2020

William und Kate: Prinz George hätte eigentlich ganz anders heißen sollen

Herzogin Catherine soll sich ursprünglich einen anderen Namen für ihren Erstgeborenen gewünscht haben.

Vor wenigen Tagen feierten Herzogin Catherine und Prinz William ihren neunten Hochzeitstag - mittlerweile sind sie dreifache Eltern. Sohn George ist sechs, seine jüngere Schwester Charlotte ist fünf und der Jüngste im Bunde - Louis - ist zwei Jahre alt. William und Kate entschieden sich bei all ihren Kindern stets für klassische Namen - aber: ausgerechnet jener ihres Erstgeborenen soll nicht Kates erste Wahl gewesen sein.

George Alexander Louis - so der volle Name des Thronfolgers - werde unter Prinz George von Cambridge bekannt sein, teilte der Palast nach dessen Geburt am 22. Juli 2013 mit. Jedoch: Kate soll sich ursprünglich auf einen anderen Vornamen eingeschossen gehabt haben.

Wie britische Medien unter Berufung auf Royal Expertin Katie Nicholl berichten, hatte sich Kate - die sich das Geschlecht ihres Kindes während der Schwangerschaft nicht verraten lassen haben soll - den Namen Alexander ausgesucht. Schließlich entschied man sich dann aber doch für George als ersten Vornamen. William und Kate haben damit - wie bei all ihren Kindern und im Gegensatz zu Prinz Harry und Herzogin Meghan - die Erwartungen erfüllt, sich für einen traditionellen, historischen Namen zu entscheiden.

In der Geschichte Großbritanniens gibt es sechs Könige mit dem Namen George. Louis könnte eine Erinnerung an den Onkel von Ur-Opa Prinz Philip, Lord Louis Mountbatten, sein, der im August 1979 bei einem Attentat der IRA ums Leben gekommen war.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.