© REUTERS/DANNY MOLOSHOK

Stars
04/21/2021

Wildes Gerücht um Demi Moore

Ein Klatschmagazin verbreitet ein böses Gerücht um Demi Moore, wonach sie versucht haben soll, ihren Ex-Mann Bruce Willis zurückzuerobern.

Seit Jahren gilt Schauspielerin Demi Moore nun schon als Single. Über das Liebesleben der 58-Jährigen wird dennoch regelmäßig spekuliert. So wurde Moore nach ihrer Trennung von ihrem Ex-Mann Ashton Kutcher eine Affäre mit Tobey Maguire nachgesagt - mit dem sie bereits 2002 schon einmal angebandelt haben soll. Auch ihre kurzlebigen Romanze mit Vito Schnabel im Jahr 2012 sorgte für Schlagzeilen. Nun verbreitet das NW-Magazin ein neues Gerücht um die dreifache Mutter, das wilder nicht sein könnte.

Versuchte Demi Moore, Bruce Willis zurückzuerobern?

Das Klatschblatt behauptet, Demi Moore habe versucht, ihren Ex-Mann und Vater ihrer Töchter Bruce Willis zurückzugewinnen. Der Action-Star ist seit 2009 mit dem Model Emma Heming verheiratet, mit der er zwei weitere Töchter hat.

Vergangenes Jahr hatten die beiden ehemaligen Ehepartner den Lockdown gemeinsam in ihrem Haus in Idaho verbracht. Obwohl Demi Moore und Willis inzwischen eine freundschaftliche Beziehung verbindet, scheut besagte Gazette nicht davor zurück, Moore Hintergedanken anzudichten.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

NW behauptet in Berufung auf angebliche Insider, dass die Schauspielerin versucht habe, Willis während der Quarantäne zurückzuerobern. "Sie findet, dass ihre alten Gefühle für ihn wieder erwachen", so eine mutmaßliche Quelle über Demi Moore. Deswegen soll sie geplant haben, "ihm weiterhin zu zeigen, dass ihre Familie ihn braucht". Heming soll von Moores vermeintlichen Absichten nichts geahnt haben, so das Klatschmagazin weiter.

Glauben will man das Gerücht aber nicht so recht. Demi Moore soll sich mit Bruce Willis' aktueller Ehefrau blendend verstehen. Sie nahm sogar am zehnjährigen Hochzeitsjubiläum ihres Ex-Mannes mit Emma Heming teil. Die bösen Spekulationen scheinen Moore zu missfallen. Sie ließ das Gerücht nun über ihren Sprecher als "Unsinn" erklären.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.