© REUTERS/POOL

Stars
01/07/2022

Vor diesem Familienmitglied hält Herzogin Kate ihre Kinder fern

Gegenüber einem Familienmitglied der britischen Royals wird Herzogin Kate angeblich besonders zur Löwenmutter, was ihre Kinder betrifft.

Die US-Amerikanerin Virginia Giuffre wirft Prinz Andrew vor, sie nach Vermittlung durch den inzwischen gestorbenen US-Multimillionär Jeffrey Epstein mehrfach missbraucht zu haben. Diese Anschuldigungen scheinen auch Herzogin Kate nicht kalt zu lassen. Laut Medienberichten soll die Ehefrau von Prinz William als Reaktion darauf drastische Konsequenzen gezogen haben.

Kein Kontakt zwischen Kates Kindern und Prinz Andrew

Wie das Klatschblatt Globe behauptet, habe Catherine Zweifel an der Unschuld des Onkels ihres Mannes. Die königliche Familie hatte sich nach dem Aufkommen der Anschuldigungen angeblich zusammengesetzt, um zu besprechen, wie mit dem Skandal rund um Prinz Andrew und seine Verbindung mit Epstein umgegangen werden sollte.

Ein Insider meldete dem Magazin, Herzogin Kate habe den Sohn der Queen mit den Worten "Halte dich von meinen Kindern fern! Du bist widerlich!" angeschrien.

Ein offizielles Statement der Herzogin von Cambridge oder ihren Ehemann Prinz William gab es bisher noch keines. Auch kein anderes Mitglied der Königsfamilie, außer Prinz Andrew selbst, hatte sich bisher öffentlich zu den Vorwürfen oder dem Skandal geäußert.

Prinz Andrew streitet Vorwürfe ab

Der Bruder von Prinz Charles legte wegen der Vorwürfe bereits 2019 seine öffentlichen Aufgaben für das Königshaus nieder. Kurz davor versuchte er in einem Interview mit BBC, die Anschuldigungen gegen ihn zu entkräften, konnte dabei aber nicht überzeugen.

Prinz Andrew: Gericht vertagt Entscheidung

Ein Gericht in New York hat keine sofortige Entscheidung über die Weiterverfolgung der Missbrauchsklage gegen den britischen Prinz Andrew getroffen. Er werde "ziemlich bald" mitteilen, wie es in dem Verfahren weitergehe, sagte Richter Lewis Kaplan nach einer Anhörung am Dienstag. Er wollte aber den Zeitpunkt nicht genauer benennen. In dem Zivilverfahren wirft die Klägerin Virginia Giuffre dem Sohn von Queen Elizabeth II. vor, sie als 17-Jährige missbraucht zu haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.