Stars 10.01.2018

Transgender-Model Giuliana zieht sich für Playboy aus

© Bild: Christopher von Steinbach für Playboy Februar 2018

Giuliana Farfalla ziert als erstes Transgender-Model den deutschen Playboy.

Durch ihre Teilnahme bei "Germany's Next Topmodel" wurde sie bekannt. Jetzt versucht sich Giuliana Farfalla ab 19. Jänner im Dschungelcamp beim Kakerlakenessen und bei anderen Mutproben.

Zuvor hat sich das Transgender-Model, das sich vom Mann zur Frau umoperieren ließ, aber auch noch für das Männermagazin Playboy ausgezogen.

© Bild: Christopher von Steinbach für Playboy Februar 2018
© Bild: Christopher von Steinbach für Playboy Februar 2018

Schon als kleines Kind fühlte sie sich wie im falschen Körper, wie sie erzählt. „Mit sieben oder acht Jahren habe ich meiner Mutter gesagt, dass ich doch lieber ein Mädchen sein möchte. Sie hat es ernst genommen, Hilfe gesucht, Ärzte aufgesucht und irgendwann sind wir eben die Schritte gegangen.“

Mit 16 ließ die heute 21-Jährige bereits erste Geschlechtsanpassungen vornehmen. Ein Problem damit, sich für den Playboy auszuziehen hatte sie nicht. Das war "keine große Überlegung". Vom Magazin überhaupt angefragt worden zu sein, sieht sie als Ehre.

Playboy-Chef Florian Boitin: "Wenn im Jahre 2018 eine nackte Giuliana im Playboy noch ein Tabu berührt, dann spricht das wohl mehr für die Aufgeschlossenheit des Playboy als für die Aufgeklärtheit unserer Gesellschaft. Giuliana Farfalla mag die erste Transsexuelle überhaupt auf dem Titel des deutschen 'Playboy' sein. In erster Linie ist sie aber eine ganz besondere Frau. Und zugleich ein wunderschöner Beleg dafür, wie wichtig der Kampf für das Recht auf Selbstbestimmung ist."

( kurier.at , mich ) Erstellt am 10.01.2018