Das Royal Baby scheint auf dem Weg zu sein.

© Deleted - 3438100

Stars
04/26/2019

Rettungswagen vor Frogmore Cottage: "Baby Sussex" unterwegs?

Vor dem Anwesen von Harry und Meghan wurde ein Rettungsfahrzeug gesichtet. Der Stichtag der Geburt dürfte heute oder morgen sein.

von Julia Parger, Elisabeth Spitzer

Hat Meghan schon ihr Baby bekommen? Steht sie kurz vor der Entbindung? Royal-Fans haben allen Grund zu hoffen, dass die Geburt von "Baby Sussex" schon bald verkündet wird.

Ärzte in Alarmbereitschaft

Schon seit 24 Stunden soll vor Harrys und Meghans neuem Heim, dem Frogmore Cottage in Windsor, ein Krankenwagen bereit stehen. Express veröffentlichte Fotos, auf denen ein Rettungsauto in unmittelbarer Nähe des Anwesens zu sehen ist.

Auch im Luftraum direkt über dem Frogmore Cottage wurde ein Helikopter gesichtet.

Im Vorfeld der Geburt behaupteten Insider, dass Meghan ihr erstes Kind zuhause im Frogmore Cottage zur Welt bringen werde. Dabei soll ihr für die Geburt ein Team von Ärzten auf Abruf zur Seite stehen, um im Falle von Komplikationen eingreifen zu können.

Außerdem setzt Prinz Harrys Frau auf Alternativmedizin: Statt mit Schmerzmitteln möchte sich die ehemalige Schauspielerin bei der Geburt mit Atemübungen aus der Yogapraxis helfen. Diese sollen gegen Wehenschmerzen wirken.

Royal-Experte Chris Ship erklärte gegenüber Express: "Der Stichtag ist vermutlich heute oder morgen. Die Geburt steht kurz bevor."

Bestätigt wurden diese Spekulationen bislang nicht.

Royal-Expertin meint: Falscher Alarm

Adelsexpertin und Telegraph-Redakteurin Camilly Tominey twitterte, dass der Krankenwagen, der in der Nähe des Frogmore Cottage gesichtet wurde, nicht wegen der Herzogin vor Ort sei. "Der Krankenwagen, der in der Nähe von Frogmore Cottage gesichtet wurde, ist ein Fahrschulauto, das laut des 'South Central Ambulance Service' während einer Probefahrt Essen für Schüler abholt. Beruhigt euch, Leute. Es kann noch dauern", schrieb sie auf ihrem Account.

Danach meinte sie noch: "Wenn die Geburt jetzt doch stattfindet, sehe ich aus wie eine Idiotin."

Ein offizieller Geburtstermin wurde bislang nicht bekannt gegeben. Das Baby solle Ende April, Anfang Mai das Licht der Welt erblicken, hieß es stets.

Gerüchte um geheime Geburt

Als internationale Medien berichteten, dass William und Kate das Frogmore Cottage am Ostersonntag besuchten, wurden außerdem Gerüchte laut, Meghan habe ihr Kind bereits heimlich bekommen.

Neuigkeiten über das Baby werden Harry und Meghan erst teilen, wenn sie dies "privat als neue Familie gefeiert" hätten, verkündete der Palast vor Kurzem. Die Pläne bezüglich der Ankunft des royalen Babys wolle das Paar für sich behalten.

Meghan werde laut Insidern auch nicht wie ihre Schwägerin Kate unmittelbar nach der Geburt mit ihrem Kind an die Öffentlichkeit treten.

Fans erwarten den ersten Auftritt der baldigen Neo-Mama Meghan und "Baby Sussex" bereits seit Tagen mit Spannung. Auch über mögliche Babynamen wird seit Langem spekuliert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.