© REUTERS/Yara Nardi

Stars
12/16/2020

Prinzessin Beatrice wegen Verstoß gegen Corona-Regeln unter Beschuss

Ein Abendessen mit ihrem Mann und Freunden in einem Londoner Restaurant bringt Prinzessin Beatrice Kritik ein.

Und wieder einmal sorgt ein Mitglied der britischen Königsfamlie für Gesprächsstoff. Weil Prinzessin Beatrice in einem Londoner Nobelrestaurant mit Freunden feierte, wird ihr nun vorgeworfen gegen die in Großbritannien geltenden Corona-Richtlinien verstoßen zu haben.

Beatrice: Verstieß sie mit Dinner gegen Corona-Regeln?

Wie unter anderem independent.co.uk berichtet, wurde die älteste Tochter von Prinz Andrew und dessen Ex-Frau Sarah Ferguson in Begleitung von fünf anderen Personen beim Essen gesichtet.

Berichten zufolge speiste die 32-jährige Enkelin der Queen mit ihrem Ehemann Edoardo Mozzi und einer Gruppe von vier Personen aus anderen Haushalten im Restaurant "Isabel" in Mayfair. Die britische Sun veröffentlichte zudem Fotos, welche Beatrice in Gesellschaft beim Essen zeigen. Es wird angenommen, dass auch Fashion-Designer Peter Dundas dem Dinner beiwohnte. Zumindest posierten der Modemacher und die Prinzessin auch gemeinsam für ein Foto.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Ein Augenzeuge berichtet gegenüber Express, dass Beatrice eine Maske getragen habe, als sie neben Dundas (ebenfalls mit Mund-Nasenschutz) für das gemeinsame Foto posierte.

"Schulter an Schulter für Fotos zu posieren ist ein großes No-go", stellt der Beobachter fest. "Wir machen in London im Kampf gegen das Coronavirus Rückschritte und hochkarätige Menschen, die sich mit einer so unbekümmerten Haltung gegenüber der Pandemie verhalten, sind Teil des Problems", ärgert sich der Augenzeuge.

Prinzessin Beatrice unter Beschuss

Auf Anweisung der britischen Regierung sollen Menschen, die nicht im selben Haushalt wohnen, einander derzeit nicht in Innenräumen wie Restaurants treffen. Der Sun zufolge behauptet eine royale Quelle aus Beatrices Umfeld, dass es sich um ein "geschäftliches Meeting" gehalten haben soll.

Britische Medien werfen der Prinzessin jedoch vor, mit ihrem Dinner gegen die Corona-Regeln verstoßen zu haben. Auch im Netz wird Beatrice von Usern angegriffen.

"Denken die Royals eigentlich, sie seien besser als wir 'Normalos'?", ärgert sich unter anderem ein Twitter-Nutzer. Auch, dass es sich bei dem Abendessen im Nobelrestaurant um ein Geschäftsmeeting gehandelt haben soll, glauben Beatrice nicht alle.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.