© APA/AFP/POOL/GARETH FULLER/GARETH FULLER, Gareth Fuller

Stars
09/22/2021

Frischgebackene Mama Beatrice von Vater Prinz Andrew im Stich gelassen

Prinzessin Beatrice hat am 18. September eine Tochter zur Welt gebracht.

Prinzessin Beatrice und ihr Ehemann Edo Mapelli Mozzi sind am 18. September Eltern einer Tochter geworden. Die Freude über den Familienzuwachs ist groß innerhalb der Royal Family. "Die Großeltern und Urgroßeltern des Neugeborenen sind alle informiert und freuen sich über die Nachricht. Die Familie bedankt sich bei allen Mitarbeitern des Krankenhauses für die tolle Betreuung", hieß es in einem offiziellen Statement. "Sie ist absolut überglücklich", erzählte ein Insider über Beatrices Mutter Sarah Ferguson. Schwester Eugenie gratulierte auf Instagram und auch die Cambridges haben Glückwünsche ausgerichtet.

Prinz Andrew schwänzt Geburt von Beatrice-Baby

Das Glück über die Geburt wird jedoch von der Missbrauchsklage gegen Prinz Andrew überschattet. Virginia Giuffre wirft Prinz Andrew vor, sie als Minderjährige missbraucht zu haben und hat eine Klage eingereicht, die in Zusammenhang mit dem verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein steht. Bisher hat es Beatrices und Eugenies Vater erfolgreich geschafft, den Start des Prozesses in den USA hinauszuzögern, indem er schlicht nicht erreichbar war, wurde zuletzt berichtet.

Der 61-Jährige soll derzeit auf Schloss Balmoral in Schottland weilen. Hier versuche er, dem Medienrummel um seine Person zu entkommen, so Medienberichte. Seine Ex-Frau Sarah Ferguson, die Andrew trotz Scheidung unterstützt, leistete ihm bis vor Kurzem auf dem Anwesen der Queen Gesellschaft. Die Geburt ihrer Enkelin ließ sich "Fergie" aber nicht entgehen. Sie nahm die 800-Kilometer-Reise von Schottland nach London ins Chelsea and Westminster Hospital auf sich, um der Geburt beizuwohnen und ihre Enkeltochter persönlich willkommen zu heißen.

Es wurde angenommen, dass auch Prinz Andrew anlässlich des freudigen Ereignisses nach London zurückkehren werde. Er soll aber auf Balmoral geblieben sein, so Berichte - und damit die Geburt von Beatrices erstem Kind verpasst haben. Wie die Sun berichtet, sah sich Andrew gezwungen, sich bei Beatrice und ihrem Mann dafür zu entschuldigen, dass er in Schottland geblieben ist und Beatrice bei der Geburt nicht beistehen konnte.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Nachdem Prinzessin Eugenie und ihr Ehemann Jack Brooksbank am 9. Februar 2021 bereits erstmals Eltern geworden sind, als ihr Sohn August Philip Hawke das Licht der Welt erblickte, sind "Fergie" und Prinz Andrew mit der Geburt ihrer Enkelin nun zum zweiten Mal Großeltern geworden. Eine Freundin der Herzogin von York sagte der Daily Mail über Beatrices Tochter: "Sie ist perfekt und Sarah ist absolut begeistert. Sie ist immer sehr stolz auf beide Mädchen, aber zwei Enkel in einem Jahr zu bekommen, ist eine totale Freude." Außerdem deutete die Freundin an, dass das Mädchen die roten Haare ihrer Mutter und Großmutter geerbt haben könnte. "Da ist ein Hauch von Rot ... und ein Hauch von Gold", heißt es über Beatrices Tochter.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.