Pablo Sáinz Villegas: Mein Lieblingsbuch

für 7 tage…
Foto: Lisa Mazzucco  

Über "Ein Kurs in Wundern"

Greuthof … Foto: Greuthof Es war in einer kalten Winternacht am 23. Oktober 1997, als ich dieses Buch verschlang. Es schneite in Berlin, während ich in meiner Wohnung am Prenzlauer Berg war und dem stimmungsvollen Lied „Morgen“ von Richard Strauss lauschte. Warmer Tee, gesungene Poesie und sanftes Kerzenlicht schufen einen Raum, in dem Gottheit und Menschheit in Frieden versöhnt wurden. Ich erinnere mich oft an diesen Nachmittag zurück, der bis heute meine Musik beflügelt. Dieses Buch stärkt mich darin, an alle Menschen zu glauben und an das, was wir jeden Tag gemeinsam teilen und feiern, um unserer eigenen Existenz Sinn zu geben.

*  „Die Seele der spanischen Gitarre“ – wird als Solist vom Tonkünstler-Orchester begleitet: Festspielhaus, St. Pölten, 19. Februar, Karten 0 27 42/90 80 80-600, www.pablosainzvillegas.com, www.festspielhaus.at
www.facebook.com/PabloVillegasGuitar
Instagram @pablospanishguitar
www.facebook.com/festspielhaus

freizeit.at-button

(KURIER Freizeit am Samstag) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?