© Getty Images / Ronald Siemoneit / Kontributor

Stars
10/16/2020

Nicole Kidman beichtete Hugh Grant, warum sie Julia Roberts' Rolle in "Notting Hill" nicht bekam

Die Hollywoodschauspielerin geht hart mit sich ins Gericht - Kidman und Grant sind bald gemeinsam auf dem Bildschirm zu sehen.

"Notting Hill" - eine Liebeskomödie, gewürzt mit feinen Gags im Detail sowie einer einfachen, aber gekonnt erzählten Story, gilt heute - 21 Jahre nach Veröffentlichung - als Kultfilm. In den Hauptrollen wurden Hugh Grant und Julia Roberts gefeiert. Doch auch eine andere heute weltbekannte Schauspielerin riss sich einst um einen Job im Film.

Kidman: Zu "unbegabt" für "Notting Hill"

Und zwar Nicole Kidman, die für das Magazin Marie Claire ein Interview mit Grant führte und ihm im Zuge dessen verriet, wieso sie am Ende doch gescheitert ist. "Ich wollte die Rolle, die Julia Roberts spielte, unbedingt", so Kidman. "Aber ich war nicht bekannt und nicht talentiert genug." Eine Behauptung, die Grant schnell zurück- und stattdessen daraufhinwies, dass Kidman seitdem mehr als nur einen fairen Anteil an Erfolgen und Auszeichnungen einheimsen konnte.

 

"Notting Hill" folgt William Thucker (Grant), der seinen Augen kaum traut, als der Kinostar Anna Scott (Roberts) in seinem heruntergekommenen Buchgeschäft im namensgebenden Londoner Stadtteil steht. Nur wenige Minuten später führt ein Missgeschick die beiden wieder zusammen, das Schicksal nimmt seinen Lauf - zwischen den ungleichen Personen funkt es sofort. Bald lernt Scott den Mitbewohner (Rhys Ifans) von Thucker, seine eigenwillige Familie und die einfache, oft skurille, aber liebenswerte Welt des Händlers kennen und schätzen. Doch bis zum Happy End müssen viele Hürden genommen werden.

Ende Oktober werden Hugh Grant und Nicole Kidman dann tatsächlich gemeinsam auf den Bildschirmen zu sehen sein - in der TV-Serie "The Ongoing", für die Kidman auch als Produzentin fungierte. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.