Prinz Harry bei 70. Jubiläum des Commonwealth, Juni 2019.

© REUTERS/POOL

Stars
07/03/2019

"Neue Klarheit": Prinz Harry berührte mit Rede über Vaterschaft

Harry erzählte von "unsichtbaren Vorbildern" und darüber, wer ihn in seiner Rolle als Vater inspiriert.

Prinz Harry, Herzog von Sussex (34) hielt am Dienstag auf dem ersten National Youth Mentoring Summit eine bewegende Rede, in der er darüber sprach welche neue Form von Verantwortung als Vater auf ihn zukommt. "Ich bin heute von ein paar Dingen beeindruckt, besonders von der Macht des unsichtbaren Vorbilds", sagte er. "Die Person, die heute hier sitzt, erkennt vielleicht nicht, dass es jemanden gibt der zu ihr aufschaut. Dass sie jemanden dazu inspiriert freundlicher, besser, erfolgreicher und wirkungsvoller zu sein."

Als Vater habe er eine "neue Klarheit" gewonnen und realisiert, dass sein Sohn Archie immer sehen werde was er tut, sein Verhalten nachahmen und eines Tages vielleicht auch in seine Fußstapfen treten werde.

Man muss keine Prinzessin sein

Um eine solche Vorbildfunktion für andere zu haben müsse man jedoch kein Elternteil sein, so Harry. "Aber es ist nicht nur meine Rolle als Vater, die mir das zeigt. Es sind die Menschen, die ich jeden Tag sehe, die nicht erkennen, wie inspirierend sie für die sind, die ihnen zuschauen." Der wahre Charakter eines Menschen zeige sich zudem erst, wenn man sich unbeobachtet fühle.

Als besonderes Vorbild für sich und "so viele" andere verwies der junge Vater auf seine Mutter, Prinzessin Diana: "Meine Mutter, Prinzessin Diana, war für so viele ein Vorbild, ohne die Auswirkungen zu erkennen, die sie auf so viele Leben haben würde." Aber man müsse keine Prinzessin sein um zu Größe zu inspirieren – wichtig sei Sichtbarkeit.

Mentoren-Programm für Jugendliche

Prince Harrys Rede hat laut dem Londoner Daily Express eine Initiative gestartet, um 500 Mentoren zu rekrutieren, die 2.000 jungen Menschen in den nächsten drei Jahren helfen sollen.

Der National Youth Mentoring Summit wird vom The Diana Award veranstaltet, der zum Gedenken an Prinzessin Diana nach ihrem Tod bei einem Autounfall im Jahr 1997 ins Leben gerufen wurde. Die Mission der Wohltätigkeitsorganisation ist laut ihrer Website, "positive Veränderungen im Leben junger Menschen zu fördern, zu entwickeln und anzuregen".