© Rodin Eckenroth/Getty Images

Stars
11/26/2020

Nach Red Carpet-Debüt mit Machine Gun Kelly: Megan Fox reicht Scheidung ein

Megan Fox soll laut Gerichtsdokumenten das geteilte Sorgerecht für die drei gemeinsamen Kinder fordern.

Nur wenige Tage nachdem sich Megan Fox erstmals mit ihrem neuen Freund, Musiker Machine Gun Kelly, bei den American Music Awards 2020 bei einem öffentlichen Event gezeigt hat, möchte die ehemalige "Transformers"-Darstellerin ihr Ehe-Aus mit Brian Austin Green offiziell machen. Wie US-Medien berichten, hat Fox die Scheidung eingereicht.

Megan Fox will gemeinsames Sorgrecht

Laut TMZ soll die Schauspielerin am Mittwoch in einem Gericht in Los Angeles die Scheidungspapiere eingereicht haben. Den Gerichtsunterlagen zufolge soll die 34-Jährige gemeinsames Sorgrecht für die drei gemeinsamen Kinder, den achtjährigen Noah Shannon, den sechsjährigen Bodhi Ranson und den vierjährigen Journey River fordern. Außerdem möchte sie, dass weder sie noch ihr Ex Unterhalt beziehen können.

Mit Brian Austin Green war Megan Fox insgesamt 16 Jahre lang liiert. Die Beziehung verlief jedoch turbulent. Nachdem die beiden Hollywoodstars 2004 zusammengekommen waren, trennten sie sich 2009 vorläufig. Im Jahr darauf kam es zum Liebescomeback, inklusive Hochzeit. 2015 dann erneut die Trennung. Damals war es auch Fox, die die Scheidung einreichte. 2016 zog sie diese jedoch wieder zurück, weil sie erneut von Brian Austin Green schwanger war.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.