© APA/AFP/POOL/DOMINIC LIPINSKI

Stars
05/27/2021

Meghan und Harry: Vertrauter gibt Einblicke in Drama um Nanny

Herzogin Meghan und Prinz Harry sollen Archies erstes Kindermädchen nach einem mysteriösen "Vorfall" gefeuert haben.

Und wieder einmal sorgen die Sussexes für Schlagzeilen, wenn auch vielleicht ungewollt. Der Adels-Experte und Vertraute von Herzogin Meghan Omid Scobie kam im Gespräch mit Channel 4 auf einen Zwischenfall zu sprechen, der sich zwischen dem Herzogpaar und einem der Kindermädchen ihres Sohnes Archie ereignet haben soll. Demnach sei Archies erste Nanny nach nur wenigen Tagen entlassen worden - nachdem es in einer der ersten Nächte zu einem "Vorfall" gekommen war.

Archies Nanny nach mysteriösem "Vorfall" gefeuert

Bereits kurz nach der Geburt ihres Sohnes im Mai 2019 machten Gerüchte die Runde, dass Prinz Harry und seine Ehefrau zwei Nannys einstellten, die sie nur wenig später feuerten.

Die Gründe für die Entlassungen blieben damals im Dunkeln. Nun gibt Scobie Einblicke in das Nanny-Drama der Sussexes. Dem Royal-Experten zufolge soll das Herzogpaar von Sussex nach Archies Geburt ein Kindermädchen für die Nacht eingestellt haben.

"Nach Archies Geburt suchten Harry und Meghan nach jemandem, der ihnen hilft, ein Schlafmuster für Archie zu entwickeln", erzählte Scobie. "Sie haben eine Nanny für die Nacht engagiert."

Nach einem nicht näher ausgeführten "Vorfall", wurde das Kindermädchen jedoch nach nur kurzer Zeit gefeuert. "Ich kann aus rechtlichen Gründen nicht auf die Beschäftigungsdaten einer anderen Person eingehen", plauderte der mit Meghan befreundete Journalist und Autor aus. "Aber es war ein Vorfall in einer der ersten Nächte, der dafür sorgte, dass das Paar keine Nanny für die Nacht mehr haben wollte."

Der Zwischenfall soll für Meghan und Harry ein Grund gewesen sein, um auf eine Kinderbetreuung zu verzichten. Was genau sich in jener Nacht ereignet hat, ist jedoch unbekannt. "Nur sehr wenige Menschen kennen die wahre Geschichte dahinter", so Scobie kryptisch.

Auch in seiner Biografie "Finding Freedom" kommt Scobie auf die Nanny zu sprechen. Er beschreibt das Kindermädchen als "unprofessionell und unzuverlässig". Nach besagtem Zwischenfall sollen Meghan und Harry so nervös gewesen sein, dass sie in der Nacht wach blieben, um nach ihrem Sohn zu schauen. Auch nachdem sie nach der Entlassung ihrer ersten Nanny ein neues Kindermädchen eingestellt hatten. Schließlich sei ihnen klar geworden, dass sie ganz ohne Nanny auskommen würden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.