© makerswomen/Instagram/Screenshot

Stars
08/26/2020

Meghan Markle gewährt in Interview seltenen Einblick in ihr neues Leben

Im Garten ihres neuen Anwesens in Santa Barbara plauderte Meghan mit der US-amerikanischen Feministin Gloria Steinem über Politik - und zeigte sich dabei so entspannt wie schon lange nicht mehr.

Sie ist endlich angekommen. Seit Juli wohnt Herzogin Meghan mit Prinz Harry in ihrem neuen Eigenheim in der kalifornischen Küstenstadt Santa Barbara.

Herzogin Meghan lädt in ihren Garten ein

Das Paar dürfte sich in seinem Anwesen inzwischen soweit eingerichtet haben, dass es nun auch erstmals ganz offiziell einen prominenten Gast empfangen konnte. Zusammen mit der US-amerikanischen Feministin und Journalistin Gloria Steinem machte es sich Meghan im Garten ihres Anwesens gemütlich und nahm sich Zeit für einen Plausch.

Auf dem Instagram-Account von "MAKERS Woman" wurde ein Schwarz-Weiß-Video von ihrer Unterhaltung veröffentlicht, das Meghan und Steinem vor dem Hintergrund der neuen Sussex-Villa zeigt. Die beiden Frauen sitzen an einem Gartentisch unter einem Baum. Meghan macht, gekleidet in ein sommerliches Ensemble (gestreifte Hose von Anine Bing um 250 Dollar und Stella McCartney-Sandalen für rund 346 Dollar) mit Sonnenhut, einen entspannten Eindruck. Zu ihren Füßen liegen ihre beiden Familienhunde, Guy und Pula, im Gras.

Endlich zu Hause

"Auch sie wollen im Bild sein", scherzt Steinem über die Vierbeiner. "Meg, willkommen zu Hause", richtete die Journalistin das Wort dann an die Herzogin.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

"Danke", entgegnete die ehemalige Schauspielerin, die vor wenigen Wochen still und heimlich von Los Angeles in ihr neues Heim umgezogen ist, strahlend. Dann fügte sie erleichtert hinzu: "Ich bin auch sehr froh. Aus so vielen Gründen."

Und auch ihr Anblick verrät: In ihrem neuen Leben, fernab der Palastmauern, scheint Meghan aufzublühen. Es ist der bisher privateste Einblick, den Meghan seit ihrer Ausreise nach Amerika gewährt. Bevor sie mit Harry von Los Angeles nach Santa Barbara umgezogen ist, hatten die beiden ihr Anwesen kaum verlassen. Gegen Paparazzi, die versucht haben, Fotos von Baby Achrie auf ihrem Anwesen in Los Angeles zu machen, geht das Paar inzwischen rechtlich vor. Und auch im neuen Heim versucht das Paar, seine Privatsphäre zu schützen. Umso mehr verwundert es, dass Meghan nun ein Kamerateam zu sich in den Garten eingeladen hat.

Dabei zeigte sie sich so unbeschwert wie schon lange nicht mehr, lachte und scherzte mit dem Kameramann, bevor das Interview losging.

Und das, obwohl die beiden Frauen durchaus ernste Themen zu besprechen hatten. Meghan sprach mit Steinem über die Wichtigkeit für Frauen, wählen zu gehen. "Wir vergessen, wie hart Frauen wie du und andere vor dir dafür gekämpft haben, dass wir da sein können, wo wir jetzt sind", richtete die 39-Jährige das Wort an Feministin Steinem.

"Wenn du nicht wählst, existierst du nicht", pflichtete diese der Herzogin bei. "Das ist der einzige Ort, in dem wir alle gleich sind – in der Wahlkabine."

Es ist nicht das erste Mal, dass sich die Ehefrau von Prinz Harry dazu aufforderte, wählen zu gehen. So hatte sie erst vergangene Woche beim "The 19th Represents"-Gipfeltreffen kritisiert, dass ihr Mann Harry als Royal nie wählen durfte.

Ihre Einmischung in die Politik brachte der ehemaligen "Suits"-Darstelllerin heftige Kritik ein. In den Sozialen Medien forderten einige User sogar, dass Meghan ihren royalen Titel abegeben soll, wenn sie vorhat, sich politisch zu engagieren. Wovon sich die Herzogin von Sussex aber offenbar nicht beirren lässt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.