© Ben Birchall - WPA Pool/Getty Images

Stars
08/18/2020

Körpersprache-Expertin entfacht wildes Gerücht um Herzogin Kate

Und wieder einmal brodelt die Gerüchteküche um eine mögliche vierte Schwangerschaft der Herzogin von Cambridge.

Mit George, Charlotte und Louis hat Herzogin Meghan ihrem Ehemann Prinz William bereits drei wundervolle Kinder geschenkt. Doch immer wieder kursieren Gerüchte, dass Kate mit einem vierten Kind schwanger sein könnte.

Körpersprache-Expertin schließt Schwangerschaft nicht aus

Auch jetzt spekuliert die britische Boulevardpresse mal wieder, dass es vielleicht schon bald neuen royalen Nachwuchs geben könnte. Express mutmaßt in Berufung auf eine Körpersprache-Expertin, dass eine erneute Schwangerschaft der Herzogin von Cambridge nicht auszuschließen sei - obwohl die besagte Expertin selbst nur vage Anhaltspunkte für Spekulationen gibt.

Judi James heißt die Dame, die den jüngsten Auftritt von Prinz William und Herzogin Kate genauer unter die Lupe genommen hat. Die Körpersprache-Expertin betont, dass das Herzogpaar von Sussex bei ihrem letzten offiziellen Termin ungewöhnlich viele Zärtlichkeiten ausgetauscht hätte - was ihrer Meinung nach durchaus ein Hinweis auf mögliche Baby-News sein könnte.

"Hier scheinen sie glücklich zu sein, viel mehr Gesten als gewöhnlich zu verwenden, um über Blicke, gemeinsames Lächeln und tatsächliche Berührungen miteinander in Kontakt zu bleiben und die Gesellschaft des anderen zu genießen", zitiert Express die Expertin. James vermutet ferner, dass sich das Paar auch durch den Lockdown wieder näher gekommen sei. Durch die gemeinsame Zeit daheim wirken die beiden entspannter und vertrauter als zuvor.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Wie viele anderen Frauen auch, würde Kate laut Körpersprache-Expertin vor allem zu Beginn einer Schwangerschaft unterbewusste Signale setzen. Auch wenn die Herzogin in dieser Hinsicht nicht leicht zu durchschauen sei.

"Kate ist nicht die beste Quelle für Körpersprache und Verhaltensmerkmale, wenn es um Babynachrichten geht", gibt James zu. "Ihre Haltung, mit gefalteten Händen unter dem Bauch zu stehen, mag für viele Frauen ein Anzeichen einer Schwangerschaft sein, aber für Kate ist es ein charakteristischer Look - schwanger oder nicht."

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Doch es gäbe auch Gesten von William, auf die man achten könne. Erstens würde es dem Prinzen schwerfallen, ein Lächeln zu unterdrücken, wenn er freudige Nachrichten zu verbergen hat. Sowohl William als auch Harry hätten außerdem beide in der Öffentlichkeit immer wieder eine Hand auf den eigenen Bauch gelegt, als ihre Frauen schwanger waren.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Bestätigt wurden die wilden Gerüchte bislang noch nicht. In der Vergangenheit wurden aber schon oft - zum Teil äußerst haarsträubende - "Hinweise" der Herzogin von Cambridge fälschlicherweise als Anzeichen für eine Schwangerschaft gehalten. So wurde erst vergangenen September mal wieder spekuliert, dass Catherine in anderen Umständen sei - weil sie sich damals mit kürzerem Haupthaar zeigte.

Der Grund: Kates Fans wollen beobachtet haben, dass die Herzogin ihre Haare immer kurz vor der Verkündung einer Schwangerschaft verändert hat. Möglicherweise, um die Medien geschickt davon abzulenken.

Offenbar ist der Dreifachmama nicht einmal ein Friseurtermin vergönnt, ohne, dass es zu Spekulationen führt. Denn auch jetzt meint Adels-Expertin Aranzazu Santos López, dass Kates neue Haarfarbe (seit einiger Zeit trägt Kate einen Balayage-Look) ein solches Ablenkungsmanöver sein könnte.

Die Mutmaßungen, so vage sie auch sein mögen, schlagen hohe Wellen. In den britischen Wettbüros wird bereits fleißig auf möglichen royalen Nachwuchs gewettet.

"Wir denken, dass Prinz Louis in naher Zukunft einen Babybruder oder eine Schwester bekommen wird, der oder die die Familie ergänzt. Wir rechnen uns Chancen darauf aus, dass William und Kate ein viertes Baby bekommen werden", zitiert Express Buchmacher Harry Atikenhead.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.