Stars
03/12/2019

Meghan & Kate: Eisige Mienen beim Commonwealth-Day

Die Royals kamen getrennt zum Commonwealth-Day. 2018 hatten sich William, Kate, Harry und Meghan noch als Einheit präsentiert.

Vergangenes Jahr kamen Prinz William mit seiner Frau Kate sowie Harry und Meghan am Commonwealth-Day noch zu viert vor der Westminster Abbey in London an. Dieses Jahr erschienen die beiden royalen Pärchen getrennt voneinander.

Eisige Mienen beim Commonwealth-Day

Herzogin Meghan präsentierte sich in einer Kreation der britischen Designerin Victoria Beckham an Harrys Seite. Das gesamte Outfit wird von der Daily Mail auf 9.000 Pfund (rund 10.500 Euro) geschätzt.

Ihre Schwägerin gab sich modetechnisch bescheidener: Kate recycelte einen Catherine Walker-Mantel und ein passendes Kleid, das sie bereits 2014 in Neuseeland getragen hatte.

So unterschiedlich die Outfits der beiden Herzoginnen waren, so versteinert waren auch ihre Mienen, die sie in den Westminster Abbey an den Tag legten. Herzogin Meghan zeigte sich zuweilen noch um ein Lächeln und Smalltalk bemüht. Kate hingegen schien auf Freundlichkeiten zu verzichten.

In der Kirche musste Meghan ihrer Schwägerin den Vortritt lassen. Den Gang spazierte die Herzogin von Sussex einige Schritte hinter Kate entlang. Während der Messe nahmen Harry und Meghan hinter William und seiner Frau Platz.

Zum Vergleich: Der Auftritt der beiden Royal-Paare am Commonwealth-Day 2018:

Gerüchte um einen angeblichen Zwist zwischen den beiden Herzoginnen halten sich seit Monaten hartnäckig. Gemeinsame Auftritte sind selten: Es war erst der zweite Termin nach Weihnachten, bei dem die vier Royals zusammen aufgetreten waren. Am 5. März hatte sich die königliche Familie im Buckingham Palast versammelt, um das 50. Jubiläum von Prinz Charles' Amtseinführung zu feiern.