Stars
22.05.2018

Meghan & Harry: Klatsch & Tratsch von der privaten Hochzeitsfeier

Abfuhr für die Clooneys, William spielte Streich, David Beckham küsste Elton John. Und: Die offiziellen Hochzeitfotos sind da.

Er galt ja in seinen jungen Jahren als der Party-Prinz, logisch also, dass auch bei seiner Hochzeit so richtig die Post abgehen musste. Nach der wirklich romantischen Trauung feierten Prinz Harry und seine Meghan (ab sofort Herzog und Herzogin von Sussex) mit 200 ausgewählten Gästen auf Einladung von Prinz Charles im Frogmore House.

Private Hochzeitsfeier mit 200 Gästen

Tja, und wenn Royals feiern, kann selbst ein Hollywoodstar zum Statisten werden, denn George Clooney und seine Amal wurden nicht durch die Absperrung gelassen. Ein Polizist nahm’s wohl ganz genau und hielt die Clooneys zehn Minuten lange auf. Zahlte sich aber trotzdem aus, denn auf der Party warteten nicht nur Zuckerwatte, Burger und Rum-Cocktails, sondern auch ein ganz besonderes Konzert.

So soll Prinz Harry in die Runde gefragt haben: "Kann hier irgendwer Klavier spielen?" Und Sir Elton John soll ein Medley aus seinen Hits "Your Song", "Tiny Dancer", "Circle of Life" und "I’m Still Standing" zum Besten gegeben haben.

Apropos hörenswert: Das soll auch die Rede von Prinz William, Harrys Bruder und Trauzeuge, gewesen sein. Laut Daily Mail gespickt mit teilweise ziemlich schlüpfrigen Anspielungen. Dem nicht genug, spielte er dann auch noch einen kleinen Streich. Am Jaguar, mit dem das Brautpaar nach der Feier zurück ins Schloss fahren wollte, hing etwas Seltsames!

"Anscheinend ist Harry vor Kurzem von einer Leiter gefallen, während er eine Glühbirne für Meghan gewechselt hat. Also band William an die Rückseite des Wagens eine Leiter, was ein paar Leute echt sprachlos machte", erzählte ein Gast dem Mirror. Bisserl sprachlos macht auch der Korb, den angeblich George Clooney von Herzogin Sarah Ferguson bekommen haben soll. Sie wollte anscheinend im Gegensatz zu Meghan und Kate nicht mit ihm tanzen?! Zumindest wurde das laut Gala so erzählt.

Elton John, David Beckham und ein Kuss

Ein Zusammentreffen zwischen David Beckham und Elton John sorgte im Netz für witzige Kommentare. Der Grund: Der Musiker leckte seine Lippen ab, nachdem er von dem Ex-Kicker ein Begrüßungsbussi bekommen hat.

Ein Video von der Begrüßungs-Szene gelangte ins Netz und wurde vielfach geteilt. Dass diese so innig ausfiel, ist aber kein Wunder: John und Beckham sind seit vielen Jahren gute Freunde. Der Sänger ist sogar der Patenonkel von Beckhams Söhnen und Romeo.

Geshaked wurde auf der Feier natürlich auch. Vor allem George Clooney, der bei der Party übrigens höchstpersönlich seinen eigenen Tequila einschenkte, soll auf dem Tanzparkett abgegangen sein und laut Mirror nicht nur mit Herzogin Kate, sondern auch mit der Braut abgetanzt haben. Diese war für die Feierlichkeiten nach dem Jawort übrigens in ein ärmelloses Kleid von Stelle McCartney geschlüpft, zu dem sie einen großen Aquamarin-Ring trug, der einst seiner Mutter Prinzessin Diana gehört hatte.

 

Hier einige der prominenten Hochzeitsgäste:

Amal & George Clooney: Eleganter Auftritt auf Harrys Hochzeit

1/9

BRITAIN-US-ROYALS-WEDDING-GUESTS