© EPA/KIM HEE-CHUL

Stars
07/23/2020

Megan Fox: Außergewöhnliche Liebeserklärung an neuen Freund

Die Schauspielerin hat ihre eigene Theorie zum Thema Seelenverwandtschaften.

Schauspielerin Megan Fox empfindet eine starke Verbindung zu ihrem neuen Freund, dem Rapper Machine Gun Kelly. "Ich wusste sofort, dass er das war, was ich eine Zwillingsflamme nenne", sagte die 34-Jährige. Das sei mehr als eine Seelenverwandtschaft. Zwillingsflammen seien zwei Hälften der gleichen Seele in zwei unterschiedlichen Körpern.

Das sagte Fox in dem Podcast "Give Them Lala ... with Randall" wie das US-Promiportal Entertainment Tonight berichtete. Sie habe schon beim ersten Treffen mit dem Rapper (30, "Bloody Valentine") gespürt, "dass mir etwas Wildes passieren würde, aber ich war mir noch nicht sicher, was." Die Beiden haben sich auf dem Filmset von "Midnight in the Switchgrass" in Puerto Rico kennengelernt.

Fox und Ehemann Brian Austin Green (47) hatten sich nach zehn Jahren Ehe Ende des vergangenen Jahres getrennt. Sie haben drei gemeinsame Kinder: Noah Shannon (7), Bodhi Ransom (6) und Journey River (3). Schon kurz nach der Trennung wurde Megan Fox mit dem Hip-Hop-Star vertraut in Los Angeles gesichtet. Dieser machte die Beziehung mittlerweile mit einem Tweet öffentlich: "Ich darf dich meine Freundin nennen, was zur Hölle. In diesem Fall hat das Leben die Kunst nachgeahmt", schrieb er auf Twitter. Die Zeile stammt aus seinem Song "Bloody Valentine" und dürfte eine Antwort an Fox' Ex-Mann Green sein. Im Video dazu ist ebenfalls Megan Fox als "Hauptdarstellerin" zu sehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.