© APA/AFP/GETTY IMAGES/Dave Mangels

Knallharte Juristin
09/22/2016

Laura Wasser: Jolies gewiefte Star-Anwältin

Angelina Jolie lässt sich bei ihrer Scheidung von Staranwältin Laura Wasser vertreten.

Im schicken Beverly Hills hat Laura Wasser ihre Kanzlei, in der halb Hollywod über gescheiterte Ehen berichtet und Promis möglichst gut von der Anwältin bei ihren Rosenkriegen vertreten werden wollen.

Ein kurzes Namedropping ihrer Klienten: Heidi Klum, Jennifer Garner, Christina Aguilera, Ryan Reynolds, Kim Kardashian, Britney Spears, Asthon Kutcher oder Johnny Depp, dem sie erst vor einigen Wochen durch seine Scheidung mit Amber Heard half.

Nach ihren unzähligen Scheidungsverfahren für Hollywoodstars ist Wasser heute selbst ein Promi. Ihr Erfolgsgeheimnis beschreibt die 48-Jährige gegenüber der Zeitschrift Gala so:

"Ich habe mir den Ruf erarbeitet, diskret zu sein und keine Geheimnisse auszuplaudern, so wie manche Kollegen das gern tun. Aber auch mein Alter ist sicher ein Argument. Ich bin noch relativ jung - in Hollywood definitiv ein Plus. Außerdem habe ich kleine Kinder und bin selbst schon mal durch eine Scheidung gegangen. Das macht mich besonders glaubwürdig für gleichaltrige Klienten."

Immer auf Distanz bleiben

Gerade steht sie Angelina Jolie bei der Scheidung von Brad Pitt zur Seite. Schon bei der Trennung von Billy Bob Thornton im Jahr 2003 hatte sie die Expertin in Sachen Familienrecht beauftragt.

Freundschaften schließe Wasser mit ihren Klienten prinzipiell keine, so die Berkely-Absolventin. Sie werde pro Stunde bezahlt, unwichtige Details aus dem Leben von Superstars wie Britney Spears höre sie sich demnach nur für viel Geld an.

"Viele Stars erzählen mir deutlich mehr, als ich wissen möchte. Ich werde ja pro Stunde bezahlt und deshalb rate ich solchen Leuten, bestimmte Sachen lieber mit einer Freundin zu besprechen. Dann wird es billiger für sie."

850 Dollar pro Stunde

850 Dollar verlangt sie pro Stunde und ein Mindestgehalt von 25.000 Dollar. Personen unter 10 Millionen Dollar Vermögen soll die Juristin, die als extrem tough gilt, strikt ablehnen.

Laura Wasser hat ein Ratgeberbuch über Scheidungen verfasst und ist Partnerin der Anwaltskanzlei "Wasser, Cooperman & Mandles" mit 17 Anwälten in Los Angeles.

Der Vater ist auch Promi-Anwalt

Ihr Vater Dennis Wasser gehörte zu den Gründern der Firma im Jahr 1976, der ebenfalls auf Promi-Scheidungen spezialisiert war. Schon der honorige Papa hat Stars wie Mia Farrow, Alec Baldwin, Tom Cruise, Steven Spielberg oder Clint Eastwood vertreten.

Im Alter von 26 Jahren heuerte das Rich Kid Laura Wasser schließlich im Unternehmen ihres Vaters an.

Klatschmedien sind wichtig

Wasser gilt als äußerst gewieft, was die Medienberichterstattung bei Promi-Trennungen angeht. Wenn Kinder im Spiel sind, seien die Berichte in Klatschmedien immer besonders heikel.

"Gerade in diesen Fällen kann die Berichterstattung in den Medien einen maßgeblichen Einfluss auf den Ausgang des Verfahrens nehmen. Nehmen wir mal an, eine Klientin kommt torkelnd mit Freundinnen aus einer Bar und wird dabei von Paparazzi geknipst. Noch am selben Abend geistert dieses Foto durchs Internet. Dass die in Scheidung lebende Mutter sich einen angesoffen hat, ist natürlich Kanonenfutter für die Gegenseite. Obwohl das doch in vielen Familien vorkommt und die Kinder an diesem Abend vielleicht gut versorgt bei der Oma waren."

Bei der Scheidung von Johnny Depp und Amber Heard hat Wasser den weltbekannten Schauspieler vertreten. Das Paar hat sich nach einer kurzen, schmutzigen Scheidungsschlacht außergerichtlich geeinigt. Ob das nun bei Jolie und Pitt auch der Fall sein wird, bleibt abzuwarten.

Kämpfen Frauen anders?

Angelina fordert jedenfalls sogar persönliche Schmuckstücke von ihrer einstigen Liebe zurück. Dass Frauen anders bei einer Trennung kämpfen, als Männer glaubt die Staranwältin, die selbst in Beverly Hills groß wurde, einmal geschieden ist und zwei Söhne hat nicht:

"Ich habe schon Frauen vertreten, die ein sehr unschuldiges Image haben, während der Scheidung aber sehr brutal aufgetreten sind. Umgekehrt waren Bad Boys plötzlich überraschend soft. Eine Scheidung ist immer eine sehr stressige Zeit, für Prominente sicher noch mehr."

Aus dem Archiv:

Jolie: Vom Vamp zur Übermutter

File photo of actress Angelina Jolie arriving for

File photo of Angelina Jolie at the 62nd Berlinale

Angelina Jolie, Brad Pitt

AUSTRALIA ANGELINA JOLIE

Angelina Jolie. Brad Pitt

File photo of Pitt and Jolie arriving with their c

Brad Pitt, Angelina Jolie

BRAD PITT, ANGELINA JOLIE, Shiloh NouvelPEOPLE MAG…

File photo of actress Jolie and her mother Bertran

Brad Pitt and Angelina Jolie pose at the premiere

FILE - In this Nov. 13, 2004 file photo U.S. actre…

Angelina Jolie

honorarfrei…