© photopress.at

Schlechter Einfluss
05/24/2016

Angelina Jolie erteilt Brad "Ben Affleck-Verbot"

Angelina Jolie denkt, dass Neo-Single Affleck einen schlechten Einfluss auf Brad Pitt hat.

Schon als beide vor einigen Monaten in London gedreht haben, sollen die beiden Hollywoodstars miteinander öfter auf ein Bier gegangen sein. Jetzt hat sich der Kontakt zwischen Brad Pitt und Ben Affleck angeblich noch etwas intensiviert.

Beide Schauspieler machen keinen Hehl daraus, nach Feierabend gerne das ein oder andere Glas zu heben. Mit von der Partie dabei auch oft Bens Bruder Casey Affleck, mit dem Pitt vor einigen Jahren den Film "Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford" drehte.

Neben der Liebe zu Männerabenden haben die zwei Hollywoodstars noch eine Gemeinsamkeit: Ben als auch Brad waren mit Gwyneth Paltrow zusammen. Die zwei dürften sich also einiges zu erzählen haben.

Angie will Männerabende verbieten

Die neue Freundschaft der Promi-Männer soll aber eine Person ganz und gar nicht schätzen: Angelina Jolie.

Sie denkt, dass Affleck, der sich vor einigen Monaten von Jennifer Garner getrennt hat, einen schlechten Einfluss auf ihren Mann hat, berichten jedenfalls US-Gazetten.

"Brad freut sich, dass er jemanden hat, mit dem er die gleichen Promi-Sorgen teilt und mit dem er trinken kann, aber Angie glaubt, dass Ben ein schrecklicher Einfluss ist", so ein Insider zum OK Magazin.

"Sie denkt, dass Bens Single-Dasein für Probleme sorgt und sie will nicht, dass Brad den Kuppler für ihn spielt. Pitt wird von ihr an der kurzen Leine gehalten."

Extrem eifersüchtig

Außerdem soll Jolie in letzter Zeit extrem eifersüchtig geworden sein. Dass Pitt mit Marion Cottilard dreht, die seinem Frauengeschmack entspricht und mit der sich der Hollywood-Beau äußerst gut verstehen soll, ist Angelina Jolie angeblich ein Dorn im Auge.

Die Tatsache, dass sie ihrem Mann seine Freunde vorschreiben will, macht die angebliche Krise im Hause Brangelina wohl nicht kleiner - sofern die Gerüchte um eine Beziehungskrise wirklich stimmten sollten.

Aus dem Archiv

Paltrow über Brad Pitt: "Er war zu gut für mich"

00148142_ppsvie.jpg

00111661_ppsvie.jpg

06103110_ppsvie.jpg

00032470_ppsvie.jpg

dapdAngelina Jolie and Brad Pitt arrive at the 69th Annual Golden Globe Awards Sunday, Jan. 15, 2012, in Los Angeles. (Foto:Chris Pizzello/AP/dapd)

06103163_ppsvie.jpg

00293007_ppsvie.jpg

00255310_ppsvie.jpg

Jennifer Garner, Ben Affleck

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.