© APA/AFP/PATRICK RIVIERE

Stars
03/16/2021

Langjähriges Gerücht um Lady Diana und Burt Reynolds bestätigt

Darum bedankte sich Lady Diana bei Burt Reynolds, als 1993 seine Scheidung von Loni Anderson bekannt wurde.

Ein langjähriges Gerücht um die verstorbene Prinzessin Diana und Schauspieler Burt Reynolds wurde soeben bestätigt: Jahrelang kursierte die Geschichte, dass Diana 1993 einen scherzhaften Dankesbrief an Reynolds geschrieben haben soll, weil er mit seiner öffentlichen Scheidung von Loni Anderson dafür gesorgt hatte, dass ihr Name für eine Weile aus den Schlagzeilen verschwand.

Gerücht bestätigt: Diana bedankte sich bei Burt Reynolds

Im Rahmen eines Interviews bei "Watch What Happens Live" mit Andy Cohen bestätigte Anderson nun das Gerücht.

Die Schauspielerin, welche für ihre Rolle der Jennifer Elizabeth Marlowe in der Serie "WKRP in Cincinnati" in den 1980er Jahren drei Mal für den Grammy und zwei Mal für einen Emmy Award nominiert wurde, kam bei ihrem Auftritt in Cohens Show auf das Gerücht von damals zu sprechen.

Das einstige Glamourpaar Reynolds und Anderson trennte sich 1993 - ungefähr zu der Zeit, als auch Prinzessin Diana und Prinz Charles einen öffentlichen Skandal durchmachten. Durch das große Medieninteresse an der Scheidung des Hollywoodpaares war Lady Diana anscheinend eine kleine Pause von der ununterbrochenen Berichterstattung um ihre Person vergönnt, als Reynolds und Anderson ihre Trennung bekannt gaben.

Dafür soll sie sich in einem Brief bei dem Ex-Paar bedankt haben.

Als ein Fan Anderson auf dieses alte Gerücht ansprach, lachte diese und sagte: "Ja, das stimmt."

Sowohl Anderson als auch Reynolds hatten beide jeweils eine gescheiterte Ehe hinter sich, als sie 1988 den Bund fürs Leben schlossen. Sie adoptierten gemeinsam einen Sohn namens Quinton. Laut einem Bericht von ABC News sollen sich die beiden wegen Untreue getrennt haben, als Reynolds behauptete, er habe sich in eine Cocktailkellnerin verliebt. Die Scheidung von Loni Anderson wurde zu einer Schlammschlacht und ging durch die Medien.

Anderson ist seit 2008 mit dem Musiker Bob Flick verheiratet. Reynolds, der am 6. September 2018 im Alter von 82 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts starb, hat nach der Trennung von Anderson nicht wieder geheiratet. Nachdem es ab Mitte der 1980er Jahre mit seiner Karriere steil bergab gegangen war, musste Reynolds 1996 Konkurs anmelden - der Schauspieler hatte zehn Millionen US-Dollar Schulden. Trotz zahlreicher Versuche, an ehemalige Erfolge anzuknüpfen, musste Reynolds 2011 erneut Bankrott anmelden, nachdem er die Hypotheken für sein Haus in Florida nicht mehr bezahlen konnte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.