© Axelle/Bauer-Griffin/FilmMagic/Getty Images

Stars
10/09/2020

Kristen Stewart spricht über vergangene Beziehungen - und wieso sie diese geheim hielt

Kristen Stewart sprach in einem Interview darüber, wieso sie in der Vergangenheit Probleme damit hatte, sich zu ihren Beziehungen öffentlich zu bekennen.

Seit über 20 Jahren ist Kirsten Stewart mittlerweile im Filmbiz tätig. Eine reife Einstellung gegenüber dem Leben in der Öffentlichkeit habe sie aber erst sein Kurzem, wie die 30-Jährige nun gegenüber Instyle verriet.

Kristen Stewart spricht über vergangene Beziehungen

Mit acht Jahren wurde die Tochter eines Fernsehproduzenten und einer Drehbuchleiterin von einem Schauspielagenten bei einer Theateraufführung ihrer Grundschule entdeckt. Nur kurz darauf, im Jahr 1999, absolvierte Stewart ihren ersten Auftritt im Disney-TV-Film "Das dreizehnte Jahr". Seitdem war sie in über 40 Filmen zu sehen – unter anderem in "Panic Room", an der Seite der zweifachen Oscarpreisträgerin Jodie Foster.

Ihr großer Durchbruch sollte der gebürtigen Kalifornierin mit ihrer Rolle Isabella "Bella" Marie Swan der in der "Twilight"-Saga gelingen. 2008 machte der erste Teil der Romanverfilmung sie und ihren Co-Star Robert Pattinson quasi über Nacht zum gefeierten Weltstar. Der plötzliche Ruhm hatte aber auch seine Schattenseiten.

Auf ihre Karriere blickte Stewart, die sich mitlerweile hauptsächlich Indie-Projekten widmet und vor kurzem ihren 30. Geburtstag gefeiert hat, nun im Gespräch mit Instyle zurück. Dabei kam die Schauspielerin, die sich mittlerweile als homosexuell geoutet hat, auch auf vergangene Beziehungen zu sprechen.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

"Als ich das erste Mal ein Mädchen gedatet habe, wurde ich sofort gefragt, ob ich eine Lesbe bin. Und du denkst, 'Gott, ich bin 21 Jahre alt'", erinnert sich Stewart. Sie habe sich nicht wohl gefühlt und sich deswegen nicht zu ihren Beziehungen bekannt. "Vielleicht habe ich Dinge getan, mit denen ich Menschen, mit denen ich zusammen war, wehgetan habe. Nicht, weil ich mich geschämt habe, offentlich dazu zu stehen, dass ich lesbisch bin. Sondern weil ich mich nicht der Öffentlichkeit ausliefern wollte, auf keine Weise. Es hat sich wie Diebstahl angefühlt."

Sie sei früher eben eher "verschlossen" gewesen. 2014 bis 2016 datete Stewart Alicia Cargile. Später wurde sie mit Sängerin Soko, St. Vincent, Stella Maxwell und zuletzt mit Sara Dinkin in Verbindung bebracht. Zuvor führte Steward auch heterosexuelle Beziehungen – unter anderem mit ihrem "Twlight"-Co-Star Robert Pattinson, mit dem sie von 2009 bis 2012 liiert war.

Doch auch da habe sie versucht, ihre Liebe geheim zu halten. "Selbst in meinen vorigen Beziehungen, die heterosexuell waren, haben wir alles getan, was wir konnten, um nicht dabei fotografiert zu werden, wie wir Dinge tun - Dinge, die dann nicht mehr uns gehören würden", gesteht die Schauspielerin. "Es war hart. Es war komisch. So ist es für jeden."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.