© APA/AFP/POOL/ADRIAN DENNIS

Stars
06/04/2021

Körpersprache der Queen verriet "unausgesprochene Spannung" mit Camilla

Herzogin Camilla soll sich bei einem ihrer gemeinsamen öffentlichen Auftritte alles andere als wohl gefühlt haben.

Routiniert und gelassen - so könnte man die Mitglieder der britischen Königsfamilie wohl allesamt bei ihren öffentlichen Auftritten am ehesten beschreiben. In der Realität ist das aber offenbar nicht immer so, wenn man der britischen Körpersprache-Expertin Judi James Glauben schenken mag. Diese soll nämlich ausgerechnet zwischen Queen Elizabeth II. und Prinz Charles' Ehefrau Herzogin Camilla einst "unausgesprochene Spannung" wahrgenommen haben.

Autorin Christine-Marie Liwag Dixon geht gar so weit zu behaupten, dass die Monarchin im Dezember 2020 Mitschuld an dem betreffenden "unangenehmen Szenario" für Camilla trug.

Von Queen ignoriert?

"Viele von uns kennen die Queen als kleine Frau mit bunten Kleidern und tollen Hüten. Aber sie weiß offensichtlich auch, wie sie sich behaupten kann", zitiert die britische Zeitung Daily Express sie. "Camilla schloss sich der Königin, Prinz Charles und anderen hochrangigen Royals bei einem ihrer ersten gemeinsamen öffentlichen Auftritte seit dem Lockdown an. Für einen externen Beobachter sah die Veranstaltung ziemlich normal aus. Laut Körperspracheexpertin James sei Camilla aber in einer sehr 'unbeholfenen' Haltung dagestanden."

James habe zudem bemerkt, dass die Königin mit der Musikband sowie ihren Familienmitgliedern gesprochen habe – mit einer Ausnahme. "Die Queen hat Charles in das Gespräch eingebunden - während Camilla sich im Hintergrund hielt, und ihre starren Arme Anspannung oder Unbeholfenheit suggerierten." Ob sie sich tatsächlich so unwohl gefühlt hat, weiß wohl nur Camilla selbst.

Viele Briten hatten Camilla gegenüber lange Zeit eine Abneigung, weil sie jahrelang die Geliebte von Charles und somit die Gegenspielerin der beliebten Prinzessin Diana war. Durch seriöses Auftreten und Fleiß hat sich Camilla aber wieder Respekt und viel Beliebtheit erarbeitet.

Die Herzogin von Cornwall, wie Camillas offizieller Titel lautet, hatte sich zu Beginn der Pandemie mit Prinz Charles auf den gemeinsamen Landsitz des Paares in Schottland zurückgezogen. Der Thronfolger hatte sich Ende März 2020 mit dem Coronavirus infiziert und musste in Selbstisolation. Er hatte aber nur milde Symptome, unter anderem litt er unter einem Verlust seines Geruchs- und Geschmacksinns, wie er später berichtete. In diesem Jahr hat das Paar seinen 16. Hochzeitstag gefeiert.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.