© eentertainment

Kim spricht erstmals über Raubüberfall
01/08/2017

Kim spricht erstmals über Raubüberfall

In ihrer Show schildert sie den Überfall, der im Oktober stattfand. Seither hatte sie sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Sie wollten mir in den Rücken schießen. Es macht mich fertig, nur daran zu denken“. Kim Kardashian erzählt unter Tränen erstmals von ihrem Raubüberfall in Paris, bei dem sie von fünf maskierten Männern gefesselt und ausgeraubt wurde.

Aber Kim Kardashian wäre nicht Kim Kardashian wenn sie aus dem Vorfall kein "Geschäft" machen würde. In ihrer Reality-Show "Keeping Up With The Kardashian" schildert sie den Vorfall exklusiv. Ein Trailer davon wurde nun veröffentlicht.

Auch der Zusammenbruch von ihrem Ehemann Kanye West wird Thema sein. Selbst der Moment wurde mitgefilmt, in dem Kim am Telefon von dem Breakdown erfährt.

Gute Quoten sind damit wohl garantiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.