Stars
13.12.2017

Katie Price verlässt TV-Studio unter Tränen

Katie Price brach in einer TV-Show zusammen, als sie über ihre todkranke Mutter Amy sprach.

Bei der Mutter von Katie Price wurde idiopathische Lungenfibrose (IPF) diagnostiziert. Dabei handelt es sich um eine chronische Erkrankung, die durch eine Abnahme der Lungenfunktion gekennzeichnet ist und in den meisten Fällen tödlich endet.

In der Talkshow "Loose Women" auf dem britischen Sender ITV erzählte das ehemalige Model, wie schwierig es sei, die Krankheit ihrer Mutter Amy zu akzeptieren:

"IPF ist nicht sehr bekannt und es sollte mehr Aufmerksamkeit für diese Krankheit geben, denn wenn es einmal diagnostiziert ist, ist es zu spät. Es ist eine unheilbare Lungenkrankheit – keiner weiß, wie man sie bekommt. Meine Mutter wird sterben und ich will nicht, dass sie stirbt."

Nach der Diagnose schaffte es Price nicht, ihre Mutter zu sehen. "Ich schaffte es einige Wochen lang nicht, sie zu treffen und sie hat sich gefragt wieso. Ich habe ihr gesagt, dass ich es nicht ertragen kann, sie mit dem Wissen zu sehen, dass sie nicht alt werden wird", gestand sie unter Tränen.

Am Ende wurde das TV-Interview zu viel für Katie – sie musste aufgelöst das Studio verlassen. Auf Instagram meldete sie sich kurz darauf mit einem Bild ihrer Mutter zu Wort: "Ich liebe meine Mama so sehr, aber unsere Zeit ist begrenzt und läuft ab, weil sie an der unheilbaren Lungenkrankheit IPF leidet und nichts ist mir so wichtig wie Liebe, Loyalität und Unterstützung @britishlungfoundation."